Kürbis-Brot

Von Katharina Kaiser notiert am 09.11.2016
Kürbis-Brot (Foto: Katharina Kaiser)

Nachdem sich nun meine erste Gartensaison dem Ende zu neigt, freue ich mich Rezepte zu testen in denen ich auch Lagergemüse verarbeiten kann. Daher nun ein leckeres Rezept für raue Herbsttage um nach einem schönen Herbstspaziergang den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

Zutaten  für 2 mittlere Brote

  • 1 Hokkaido-Kürbis ca. 700g

  • Saft von 1/2 Zitrone

  • Schale von 1/2 Zitrone

  • 650 g Weizenmehl Type 550

  • 25 g Butter

  • 1 EL Salz

  • 35 g Zucker

  • 1 Tüte Trockenhefe


Zubereitung

Hokkaido waschen, Kerne entfernen und klein schneiden mit Zitronenabrieb, -Saft und 50 ml Wasser weich kochen.

Kürbis abkühlen lassen und dann pürieren. Kürbismus mit allen restlichen Zutaten mischen, Teig eine Viertelstunde ruhen lassen. Dann zwei Brote formen. Die Brote 40 Minuten auf einem Blech zugedeckt gehen lassen. Mit einem Messer oben einmal einritzen und dann bei 190 Grad Ober-Unterhitze im vorgeheitzten Backofen 50 Minuten backen.

Besonders lecker schmeckt es noch warm mit einer dicken Schicht Butter.

Weitere Kürbis-Rezepte:

Kürbis-Kuchen mit Frischkäse-Creme

Reis mit Kürbiscurry

Kürbissuppe mit Ingwer und Fenchel

Würziger Ofen-Kürbis mit veganem Dip

Weitere Brot-Rezepte:

Brotbacken für Anfänger: Der Roggenbauer (Rezept von der Bioland-Bäckerei "Zeit für Brot")

 

 



Weiterlesen...