Hugo-Torte

Von Nicole Meier notiert am 08.07.2014

Obwohl der Holunder schon verblüht ist, mit dieser Torte kann die Hugo-Saison verlängert werden. Dieses Rezept funktioniert nur mit Holunder –Blüten-Sirup, am besten selbstgemachten. Fertiger Hugo eignet sich nicht so gut, denn der hat zu wenig Holunder-Aroma.

Zutaten für den Biskuitboden

  • 5 Eier

  • 150 g Zucker 100 g Mehl

  • 50 g Stärke

  • 1 TL Backpulver

Zubereitung: Die ganzen Eier mit dem Zucker in der Küchenmaschine bei höchster Geschwindigkeit mit den Besen so lange aufschlagen, bis sich der Kristallzucker gelöst hat und eine cremige Schaummasse entstanden ist. Danach Mehl, Stärke und Backpulver vermischen und erst wenn sich der Kristallzucker in den Eier gelöst hat, vorsichtig die Mehlmischung mit einem Teigschaber unterheben. Nicht rühren, sonst rührt man die ganze Luft, die man in die Eier geschlagen hat, wieder heraus. Anschließend die Masse sofort in die Form füllen und im Backofen bei 170 Grad 35 – 40 Minuten backen. Mit einem Zahnstocher testen, ob der Boden fertig ist. Tipp: Tortenboden am besten schon am Vortag backen, dann ist er ausgekühlt und lässt sich besser durchschneiden.

Zutaten für die Creme

  • 200 g Joghurt

  • 200 ml Holunderblütensirup

  • 100 ml Sekt

  • 100 g Zucker

  • 9 Blatt Gelatine

  • 2 Becher Sahne

Zubereitung: Joghurt mit Sirup, Sekt und Zucker in einer Schüssel verrühren. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. In einem kleinen Topf die Gelatine leicht erhitzen und mit 8 EL von der Joghurt-Masse auflösen. Gelatine-Joghurt Mischung vom Topf zurück in die Joghurt-Masse rühren. Die Creme abkühlen lassen und die steif geschlagene Sahne unterheben.

Zutaten für die Torte

  • 100 ml Hugo zum Tränken

Tortenboden durchschneiden und beide Hälften mit Hugo tränken. Einen Tortenring um den Biskuitboden legen und die Creme darauf verteilen. Für den Deckel den übrigen Biskuit in Portionsstücke teilen und auf der Holundercreme anrichten. Mit frischer Minze und Erdbeeren garnieren. Vor dem Anschneiden 3 – 4 Stunden kalt stellen.



Weiterlesen...