Herbstliche Maronensuppe

notiert am 06.11.2018

Unsere Kollegin Sonja liebt den Herbst, denn dann gibt es Kürbis und Maronen. Maronen verarbeitet sie besonders gerne zu einer cremigen Suppe, die durch Gewürze wie Zimt außergewöhnlich aufgepeppt werden kann. Als Vorspeise für ein feines Menü genau das Richtige!

Zutaten für 4 Personen:

300 g geschälte und gegarte Maronen
1 EL Butter
etwas Puderzucker
1 kleine Stange Lauch
2 Lauchzwiebeln
125 ml Weißwein
500 ml Fleischbrühe
200 g Sahne
Salz, Pfeffer, Muskat, Zimt
Schnittlauch

Und so geht's:

Ein paar Maronen zur Seite legen, den Rest grob würfeln. Den Lauch und die Lauchzwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Die Maronen in der Butter wenden und mit Puderzucker karamellisieren. Das Gemüse mit andünsten. Mit Salz, Pfeffer, Muskat würzen. Mit dem Wein ablöschen und einkochen lassen.
Brühe und Sahne angießen und bei mittlerer Hitze ca. 15 min köcheln lassen. Die Suppe pürieren und abschmecken.
Vor der Servieren mit klein gewürfelten Maronen und Schnittlauchröllchen garnieren und mit Zimt bestäuben.
Dazu passt ein frisch gebackenes Dinkelbaguette.

Tipp:

Mit Spekulatiusbröseln bestreut passt die Suppe perfekt ins Weihnachtsmenü!



Weiterlesen...