Hähnchenschenkel mit winterlichem Ofengemüse

notiert am 30.11.2016
Hähnchenschenkel mit winterlichem Ofengemüse (Foto: Charlotte Bieger)

 

Nicht nur lecker, sondern auch praktisch - Ofengerichte sind im Winter eine gute Möglichkeit, eine gemütliche Atmosphäre in der Wohnung zu schaffen. Alles duftet nach leckerem Essen und ganz nebenbei wird es noch schön warm. Zum Beispiel mit winterlichem Ofengemüse, das sich nach dem Schnibbeln quasi von alleine kocht und mit Hähnchen genauso gut schmeckt wie ohne.

Zutaten (für 2 Personen):

  • 2 Hähnchenschenkel

  • 1 Hokkaidokürbis

  • 2 Zucchini

  • 2 Rote Beete

  • 3 Karotten

  • 5 Kartoffeln

  • 1 Zwiebel

  • 5 Zehen Knoblauch

  • Olivenöl

  • Sonnenblumenöl

  • Salz, Paprikapulver, Zimt

Und so geht's:

Den Kürbis aufschneiden und entkernen, ihn zu schälen ist nicht nötig. Kürbis und weiteres Gemüse in grobe Würfel schneiden, Zwiebel und Knoblauch kleiner würfeln. Alles in eine Schüssel geben, Olivenöl, Salz, Paprikapulver und Zimt dazu und gut vermengen. Die Gemüsewürfel sollten alle etwas von der Öl-Gewürz-Marinade abbekommen. Mit dem Zimt muss man nicht sparsam sein, man schmeckt ihn später kaum heraus, er gibt dem Gemüse aber zusätzlich ein süßlich-winterliches Aroma.

Den Backofen bei Ober- und Unterhitze auf 200° C vorheizen. Backpapier auf zwei Bleche legen.

Die Hähnchenschenkel waschen, trocken tupfen und auf eines der Bleche legen. Sonnenblumenöl mit Salz und Paprikapulver in einer kleinen Schüssel verrühren, so dass eine kräftig rote Marinade entsteht. Mit einem Teil davon die Hähnchenschenkel einpinseln, den Rest zur Seite stellen. Das Gemüse auf beiden Blechen verteilen und dann beide in den Ofen schieben.

Die Hähnchenschenkel noch zwei bis dreimal herausnehmen und mit der restlichen Marinade einpinseln. Besonders knusprig werden sie, wenn man sie die letzten 10 Minuten auf der obersten Schiene des Ofens backt. Insgesamt beträgt die Backzeit je nach Ofen ca. 60-75 Minuten.
 



Weiterlesen...