Goldene Milch

notiert am 01.06.2018
Energie für Geist und Körper: Goldene Milch (Foto: Michaela Baur)

Ihre goldene Farbe hat sie der Hauptzutat Kurkuma zu verdanken und auch ihre Popularität. Dank der entzündungshemmenden und antioxidative Wirkung ist Kurkuma in aller Munde. Die ursprünglich im Ayurveda eingesetzte Gewürzmischung für die goldene Milch wird auch in Europa bei Verdauungsstörungen verwendet. Beliebt ist sie aber nicht nur wegen ihrer positiven Wirkung auf unsere Gesundheit sondern auch wegen ihres wohligen Geschmacks. Das Rezept stammt von Michaela Baur, die als Gewürzsommelière in die spannende Welt der Düfte und Aromen entführt.

Zutaten:

  • 2 EL Kurkuma

  • 1 TL Ingwer

  • 1/2 TL Zimt (1 Kapsel Kardamom)

  • 1 Msp Grüner (alternativ schwarzer) Pfeffer (das Piperin aus dem Pfeffer verbessert die Aufnahme des Curcumins!)

  • 1 Prise Muskatnuss

  • Milch

So geht's:

Kurkuma-, Ingwer- und Zimtpulver mischen. Nach Geschmack kann man noch die Samen einer Kardamomkapsel mörsern und dazugeben. Pfeffer ebenfalls mörsern oder mit einer Mühle mahlen und zur Mischung geben. Mit einer feinen Reibe etwas Muskat reiben und damit die Mischung abrunden. 1 TL Pulver in 150 ml warme Milch einrühren. (Alternativ zu Kuhmilch kann man natürlich auch jede andere Art von Milchersatz- Produkten verwenden, am besten regional produziert) Nach Geschmack mit Agavendicksaft oder Honig süßen.



Weiterlesen...