Eure Rote-Bete-Tipps

Von Julia Romlewski notiert am 05.02.2015
Als Salat, Ofengemüse oder Brei: Rote Bete ist ganz schön vielseitig (Foto: imago)

Ihr habt uns auf Facebook einige Tipps verraten, wie Ihr Rote Bete am liebsten zubereitet. Die Tipps fand ich sehr schön und habe sie deshalb noch einmal für alle zum Nachschauen zusammengefasst. Ich persönlich mag ja den süßen Geschmack der Bete nicht so, aber neulich habe ich einen Rote-Bete-Meerrettich-Aufstrich probiert und war total begeistert. Seitdem steht Rote Bete nicht mehr auf meiner Mag-ich-nicht-Liste.

Eure Anregungen:

  • als Rohkost mit Apfel, Orangensaft, Zitrone und Honig mit Olivenöl, Knoblauch, frischem Thymian, Zitrone, Salz und Pfeffer

  • als Salat mit weißen Bohnen und Schafskäse

  • als Eintopf mit Ziegenfleisch und etwas Kümmel

  • mit Hummus

  • Ganz dünne Scheiben aus Butterbrot mit Salz und Pfeffer

  • Rote Beet-Kartoffel-Brei (halb/halb, kochen und stampfen)

  • gebacken im Ofen mit Pfeffer und Salz, schmeckt warm und kalt

  • im Wok mit Fenchel (halb/halb) in Olivenöl anbraten und garen, dann noch kurz in einer Soße aus viel Zitronensaft, Zitronenschale, Honig, Knoblauch, Frühlingszwiebeln und Chilli ein paar Minuten köcheln lassen, warum oder kalt essen

Habt Ihr noch weitere Tipps?



Weiterlesen...