Brotzeit mit Kräuterseitlingen

Von Julia Romlewski notiert am 19.11.2015
Schmecken so intensiv, dass sie eigentlich nichts weiter brauchen (Foto: Julia Romlewski)

Mein Herbst-Tipp fällt diesmal kurz und knapp aus. Ist für ein leichtes Abendessen oder eine Brotzeit zwischendurch gedacht. Mir haben es Kräuterseitlinge angetan. Einfach als Ganzes (oder wenn man mag halbiert) in der Pfanne anbraten, bei Bedarf salzen und mit etwas Brot genießen. Gut kauen nicht vergessen, den Pilze sind nicht so leicht verdaulich. Kräuterseitlinge sind so aromatisch, dass man eigentlich keinerlei Gewürze braucht. Auch das Brot sollte nicht zu viel Eigengeschmack haben, damit der Pilzgeschmack voll zur Geltung kommen kann.



Weiterlesen...