Brioche-Apfel-Auflauf

notiert am 09.10.2019

 

Ein warmer Duft von gebackenem Apfel kann wunderbar über den scheidenden Sommer hinwegtrösten, oder? In unserem Rezept zeigen wir, wie der Herbst in seiner süßesten Form endlich Einzug halten kann. Und das Beste ist: Mit Brötchen oder Brioche vom Vortag, die wir dafür brauchen, schlagen wir der Lebensmittelverschwendung ein Schnippchen. Diesem Gedanken widmet sich überigens auch das Buch "Weil wir Essen lieben" aus dem Oekom Verlag, aus dem dieses leckere Rezept stammt.

Für 4 Portionen brauchen wir:

  • 1 EL Butter oder Pflanzenöl

  • 6 trockene Brötchen oder Brioche vom Vortag

  • 4 mittelgroße, feste, säuerliche Äpfel (z. B. Boskoop)

  • 1 unbehandelte Zitrone

  • 1/2 l Milch

  • 3 Eier

  • Salz

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 6 EL Zucker

  • 50 g Rosinen

  • 1/2 TL Zimt

  • 2 EL gehackte Nüsse

Und so geht's:

Den Backofen auf 200 Grad Unter-/Oberhitze vorheizen. Eine große Auflauf- oder Gugelhupfform mit losem Boden einfetten.

Die Brötchen in dünne Scheiben schneiden. Die Äpfel vierteln und entkernen, anschließend in Spalten schneiden. Brot- und Apfelscheiben dachziegelartig in die Form schichten.

Die Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale fein abreiben. Die Milch mit der Zitronenschale, den Eiern, der 1 Prise Salz, dem Vanillezucker und dem normalen Zucker mit dem Schneebesen kräftig verquirlen.

Die Mischung über Äpfel und Brot gießen und mit Rosinen und Zimt bestreuen.

Im Backofen etwa 30 Minuten backen. Kurz vor Ende der Backzeit gehackte Nüsse über den Auflauf verteilen. Noch warm genießen und dem Wind und Regen draußen lauschen!

Dieses Rezept stammt aus dem Buch "Weil wir Essen lieben" aus dem Oekom Verlag.



Weiterlesen...