05.11.2019
Ratgeber

Die Top 10 Kartoffelsorten für den eigenen Garten

Wer gern im Garten buddelt, ist immer dankbar für gute Tipps. Kartoffelbauer Julius Ellenberg, Geschäftsführer von Ellenbergs Kartoffelvielfalt GmbH & Co. KG, hat für uns seine Favoriten zusammengestellt.

Annabelle

ist bissfest und hat ein intensives Aroma. Weil sie eine Frühkartoffel ist und eine dünne Schale hat, ist sie nicht sehr lange lagerfähig. Annabelle ist nur wenig empfindlich gegen Blaufleckigkeit, dafür aber leider gegen Krautfäule.

Blaue Anneliese

ist eine blaufleischige, blauschalige, sehr späte, festkochende Kartoffelsorte. Blaue Anneliese wächst durch ihr feines Wurzelsystem hervorragend auf trockenen Standorten und ist für die Langzeitlagerung gut geeignet. Aufgrund ihres hohen Gehalts an Anthocyanen ist diese Sorte sehr gesund.

Heiderot

zeichnet sich durch eine rote Fleischfarbe und einem leicht buttrigen, leckeren Kartoffelgeschmack aus. Sie ist resistent gegen Nematoden, hat glatte Schale und flache Augen.

Linda

ist eine der bekanntesten Kartoffelsorten. Kaum eine andere Sorte kann geschmacklich mit Linda mithalten. Sie ist gut lagerfähig und gerade im ökologischen Anbau ist sie eine sehr bewährte Sorte. Linda ist festkochende und langoval in der Form.

Rote Emmalie

ist eine sehr ertragreiche, vorwiegend festkochende, mittelfrühe Speisekartoffel. Sie ist von sehr guter Speisequalität und hat eine schöne rote Fleischfarbe – auch nach dem Kochen. Ihr Geschmack ist feinwürzig und angenehm.

Bamberger Hörnchen

sind aufgrund ihrer fingerartigen Form und ihres hervorragenden Geschmacks mit nussigem Aroma bei Feinschmeckern äußerst beliebt. Sie lassen sich maschinell nur schwer ernten und auch die Sortierung ist mit erheblicher Handarbeit verbunden. Daher ist diese Sorte bei Hobbygärtnern sehr beliebt, da es sie sonst nur auf Märkten zu kaufen gibt. Bamberger Hörnchen sind eine mittelspäte Sorte. Sie hatte in den letzten beiden Jahren aber mit der Hitzewelle zu kämpfen und ist sehr stark Krautfäuleanfällig. Daher kam es regional zu totalen Ernteausfällen oder die Knollen sind nur sehr klein gewachsen.

Laura

wurde insbesondere in den letzten zwei Jahren bei den Gärtnern immer beliebter. Laura ist eine langovale Kartoffelsorte. Sie besticht durch ihre rote, glatte Schale und ihr tiefgelbes Fleisch, sowie ihren fruchtig- aromatischen Geschmack. Laura ist vorwiegend festkochend und Nematodenresistent. Standorte, die zu Eisenfleckigkeit neigen, sollten gemieden werden.

Nicola

ist eine cremig milde, festkochende Kartoffel. Diese langovale Knolle hat eine gelbe Schale und hellgelbes Fleisch. Nicola ist eine mittelfrühe Sorte.

Sieglinde

ist langoval, eine frühe Sorte und festkochend. Durch ihren angenehm kräftigen Geschmack ist diese Kartoffel sehr beliebt. Adretta ist mittelfrüh (bis früh), mehligkochend, hat einen exzellenten Geschmack, eine hohe Resistenz gegenüber dem Blattrollvirus und sehr hohe Resistenzen gegenüber A- und Y-Virus.

Mehr zum Thema

Auf bioland.de:

Im Netz:

Ellenbergs empfohlene Sorten gibt's unter www.kartoffelvielfalt.de

"Lerne mit Bioland": Rätsel, Geschichten, Spiele und Experimente rund um die Kartoffel für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren können hier heruntergeladen werden.