Hintergrund

  • USA 29.05.2018

    "Die Bio-Revolution frisst ihre Kinder"

    Bio boomt - auch in den USA. "Organic" nennt man Lebensmittel aus ökologischer Landwirtschaft hier, doch was sich hinter dem "Label" verbirgt, ist nicht immer ganz klar. Und der Boom lässt die Branche an ihre Grenzen stoßen.

  • Indien 29.05.2018

    Bihars kleine Ökorevolution

    In einem der ärmsten Bundesstaaten Indiens steigen Landwirte auf ökologische Anbauweisen um. Mit Erfolg: Die Kosten sinken, die Erträge steigen.

  • Uganda 29.05.2018

    Der Kaffee des Herrn Wamayeye

    Ein bisschen verrückt scheint es schon: ein einzelner afrikanischer Kleinbauer in Afrika, der auf dem Weltmarkt bestehen kann - und das auch noch mit Bio. Doch das Beispiel des ugandischen Kaffeebauers Willington Wamayeye zeigt, was alles möglich ist.

  • Pflanzenkommunikation 08.05.2018

    Getuschel im Garten

    Pflanzen können viel mehr als lange angenommen. Zum Beispiel lebhaft kommunizieren. Immer mehr Studien offenbaren, dass sie alles andere als stumme Automaten sind. Manch ein Forscher hält sie sogar für schlauer als Tiere.

  • Neonikotinoide 23.04.2018

    Seit 40 Jahren unter Verdacht

    Sie sind nach wie vor ein Verkaufsschlager: die sogenannten Neonikotinoide. Umstritten sind die Insektizide schon lange, jetzt könnte es in der EU immerhin zu einem Freilandverbot kommen.

  • Invasive Arten auf dem Vormarsch 05.04.2018

    Niemand hat die Chance, eine Mauer zu errichten

    Zuwanderung begrenzen? Oder Neuankömmlingen eine Chance geben in einer sich ohnehin unaufhaltsam verändernden Welt? Das sind nicht nur politische und moralische Fragen, sondern auch ökologische. Und ökonomische.

  • Tiere als Fitnesstrainer 15.03.2018

    "Sie heilen nicht, sie helfen"

    Delfine als Therapeuten, Hunde als "Sozialarbeiter" in Schulen und Heimen - sie sind längst etabliert. Therapeutisches Arbeiten mit Bauernhoftieren dagegen ist eine vergleichsweise neue Form der Förderung.

  • Agrarförderung nach 2020 17.01.2018

    "Kommissar Hogan hält an veralteten Strukturen fest"

    Wofür bekommen Bauern in Zukunft Geld vom Staat? Eine Reform der EU-Förderung steht an. Europas Landwirtschaft soll umweltfreundlicher und klimaverträglicher werden. Das erwarten auch die Verbraucher. Die EU-Kommission tut sich allerdings schwer mit echten Reformen.

  • Artenvielfalt in der Landwirtschaft 17.01.2018

    Damit die Lerche wieder trillert

    Während es in den Städten zwitschert und summt, wird es auf Wiesen und Feldern immer stiller. Wir brauchen neue Regeln für die Intensivlandwirtschaft, um das Artensterben zu stoppen.

  • Klassiker an Weihnachten 05.12.2017

    Gans und Gloria

    Würstchen mit Kartoffelsalat, Gans, Ente, Karpfen oder auch Raclette – das sind die deutschen Klassiker zu Weihnachten. Wieso eigentlich?