22.02.2017

Medaillenregen für Bioland-Winzer beim Mundus Vini Biofach

Weingut Schwarztrauber aus der Pfalz zum dritten Mal in Folge Bio-Erzeuger des Jahres

Zum dritten Mal in Folge als Bio-Erzeuger des Jahres ausgezeichnet: Petra Schwarztrauber vom Bioland-Weingut Schwarztrauber mit der Ehrenurkunde Die beste Kollektion: Das Bioland-Weingut Schwarztrauber aus der Pfalz hat beim internationalen Weinpreis Mundus Vini Biofach erneut die Auszeichnung als bester Bio-Winzer gewonnen. Die Jury verlieh Gerhard Schwarztrauber aus Neustadt-Mußbach fünfmal Gold und viermal Silber. Besonders begeisterten die Weine Rotwein 2014 Masterpiece Cuvée Edition Papillon Premium trocken, 2014 Spätburgunder Edition Papillon trocken, 2015 Haardt Herzog Riesling Edition Papillon Premium trocken, 2015 Mußbach Glockenzehnt Grauer Burgunder Edition Papillon Premium trocken und 2015 Sauvignon Blanc trocken. Gerhard Schwarztrauber gewinnt seine vielfach ausgezeichneten Weine bereits seit über 30 Jahren aus Bioland-Trauben, in seinen Weinbergen verzichtet er auf chemisch-synthetische Pestizide und Düngemittel.

Sieben Medaillen verlieh die 50-köpfige Jury dem ebenfalls in der Pfalz gelegenen Bioland-Weingut von Heiner Sauer aus Böchingen/Nußdorf. Außerdem freuten sich zwei Bioland-Weingüter aus Bayern über die Auszeichnungen ihrer Weine: die fränkische Genossenschaft Divino aus Nordheim und das Weingut Haug aus Lindau. Die Preise wurden im Rahmen der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel BIOFACH in Nürnberg verliehen.

Zum Bioland e.V. und Bioland-Weinbau:

Bioland ist der bedeutendste Verband für ökologischen Landbau in Deutschland. 6.800 Landwirte, Gärtner, Imker und Winzer wirtschaften nach den Bioland-Richtlinien. Hinzu kommen mehr als 1.000 Partner aus Herstellung und Handel wie Bäckereien, Molkereien, Metzgereien und Gastronomie. Gemeinsam bilden sie eine Wertegemeinschaft zum Wohl von Mensch und Umwelt.

Über 270 Bioland-Winzer aus allen deutschen Anbaugebieten sowie aus Südtirol verbindet der Anspruch, höchste Qualität bei konsequent biologisch-organischer Wirtschaftsweise zu produzieren. Bioland-Winzer setzen sich für eine nachhaltige Entwicklung in ihren Regionen ein. Sie erzeugen regionale Lebensmittel und Weine, erhalten die natürlichen Lebensräume mit ihrer Artenvielfalt, fördern das regionale Lebensmittelhandwerk, sichern Arbeitsplätze und setzen sich für die Verbreitung des ökologischen Land- und Weinbaus ein.

Die Qualität der Bioland-Weine entsteht im Weinberg. Die standortangepasste Sortenwahl und ein vitaler, humusreicher Boden sind beste Voraussetzungen für eine gesunde Rebe. Mit angepassten Erntemengen, der Rückführung abgepresster Trauben sowie Gründüngung mit Leguminosen, Gräsern und Wildkräutern versorgen Bioland-Winzer ihre Rebstöcke – ganz im Sinne der Kreislaufwirtschaft. Bioland-Weine behalten ihr typisches, im Weinberg erworbenes Terroir und werden somit zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis.