07.02.2019

Bioland auf der Internorga 2019 – Hochwertiges Bio und Großküche schließen sich nicht aus

Auch 2019 präsentiert sich Bioland mit seinen Partnern auf der internationalen Fachmesse für den Außer-Haus-Markt, Internorga, in Hamburg. Vom 15. bis 19. März berät Bioland am Stand 201 in Halle B4.EG Köche, Gastonomen und weiteres Fachpublikum zur Integration hochwertiger Bio-Erzeugnisse in der Profiküche.

Bio-Produkte werden auch im Außer-Haus-Markt immer stärker nachgefragt. Ansprüche in Bezug auf Qualität, transparente und regionale Herkunft sowie ethische Werte steigen. Bioland reagiert mit einem Informations- und Beratungsangebot und stellt auf der Internorga ein breites Feld an Profilierungsmöglichkeiten mit entsprechenden Wachstumspotenzialen vor. Die Bioland-Mitarbeiter freuen sich auf Besucher am Stand und beraten Umstellungsinteressierte sowie Fachpublikum zu sämtlichen Themen rund um den Außer-Haus-Markt. Ebenso erläutern die Berater die vor einem Jahr eingeführte dreistufige Bioland-Gastronomie-Auszeichnung – Gold, Silber, Bronze – und die Voraussetzungen, diese zu erlangen.

„Bio ist längst keine Nische mehr. Immer mehr Verbraucher fragen Bioprodukte nach. Leider ist das in der Profiküche noch nicht umfassend angekommen“, so Sonja Grundnig, Leiterin Außer-Haus-Verpflegung bei Bioland. „Dabei gibt es soviele gute Gründe die Großküche umzustellen. Neben dem starken Wunsch der Verbraucher, Patienten, Schüler oder Studenten sind die stärksten Motive für Bio in der Gemeinschaftsgastronomie die hohe und gesicherte Qualität der Bioland-Produkte, der Schutz der regionalen Landschaften, die Unterstützung regionaler Lieferketten, Wertschätzung der Verbraucher und Gäste sowie das Tierwohl.“

Am Bioland-Stand erhalten die Messebesucher daher neben Beratung zum Einsatz von Bio-Produkten und zur Bio-Zertifizierung Informationen über regionale Belieferungsmöglichkeiten und Produktneuheiten. Am Gemeinschaftsstand präsentieren folgende Bioland-Partner ihr vielfältiges Angebot für den Außer-Haus-Markt: Nabuko Bio-Großverbraucherservice, Bio-Fleischerei Fricke, Hofmolkerei Gerhard Dehlwes, Hofmeierei Jeetzel, Moin Bio Backwaren, Kornkraft, Grell Naturkost und Demeter Felderzeugnisse.

Immer mehr Gastronomen und Köche erkennen die Bio-Gastronomie als Chance. Indem sie ihr Angebot mit hochwertigen Speisen und Getränken in regionaler Bio-Qualität ergänzen. „Gewinnen Sie neue Gästekreise und lernen Sie neue Produkte kennen. Bioland unterstützt gastronomische Einrichtungen vom Restaurant bis zum Hotel bei der Integration von Bio-Lebensmitteln – vom Umstellungskonzept bis zur Pressearbeit. Kommen Sie vorbei, es lohnt sich!“, schließt Grundnig ab.

Weitere Informationen zum Gastronomiekonzept von Bioland finden sich unter www.bioland.de/gastro.