Andreas Steger setzt seit über zehn Jahren auf Bio und die robusten Pinzgauer Rinder. Wenn sich Andreas Steger an die Gründe erinnert, warum er Bio-Bauer geworden ist, dann hat er anfänglich wirtschaftlich gedacht, denn der Milchhof Sterzing suchte Bio-Milch. "Am Anfang hatte ich mir schon Sorgen gemacht, wie das sein würde den Kuhtrainer wegzulassen und das Antibiotika", erzählt er. Mit der Zeit habe er aber gelernt, dass es mit einfacheren Mitteln oft besser geht und heute ist er überzeugter Biobauer. Ich habe eine Homöopathie-Ausbildung gemacht und mit den Jahren viel Erfahrung gesammelt, sagt er. Seit er Bio-Bauer ist, seien seine Kälber zum Beispiel viel sauberer und hygienischer. Außerdem sind die Klauengesundheit und die Verdauung der Tiere besser, da sie ständig in Bewegung sind. Auch auf das Klima im Stall wirkt sich Bio aus: Es herrscht bessere Luft, die Tiere können stets frei bewegen und je nach Belieben ins Freie an die frische Luft.

Unser Hofladen

Wir produzieren selbst
Milch