VerbraucherErzeugerPartnerKontakt

Ihr Kontakt zum bioland-Fachmagazin

Redaktion

Tel 06131 239 793 3
redaktion@bioland.de

Tierhaltung
Im schroffen Gelände oder steinigem Untergrund einen sicheren Zaun zu stellen, ist eine Herausforderung. Fortbildungen helfen weiter. (Foto: LifeStockProtectProject)

Zaunbau für Praktiker und Berater

Wie Weidetierhalter im schwierigen Gelände sichere Zäune errichten und welche automatischen Systeme beim Herdenschutz vor dem Wolf helfen.

Der Deutsche Verband für Landschaftspflege (DVL) engagiert sich dafür, dass Weidetierhalter ihre Herden sicher vor dem Wolf schützen können. Wichtigste Maßnahme ist stets das Errichten eines sicheren stromführenden Zauns. Nun hat der DVL eine Reihe von Veranstaltungen zusammengestellt, die sich an Tierhalter direkt aber auch an Multiplikatoren richten.
Die kostenfreien Online-Veranstaltungen können auch per Live-Stream im Rahmen einer Tagung oder Fortbildung mit Beamer ausgestrahlt werden. Dann könnten auch Weidetierhalter teilnehmen, die nicht selbst die technischen Möglichkeiten dafür haben. So will der DVL möglichst alle Tierhalter in die Lage versetzen, einen wolfssicheren Zaun zu installieren.

Mehrere Veranstaltungen finden in den nächsten Wochen statt:

  • Montag, 13. September, 13–16.45 Uhr: Fachtagung „Herdenschutz beraten und praktizieren“ (Online-Veranstaltung). Anmeldung und Infos auf der Veranstaltungsseite des DVL.
  • Freitag, 24. September, 14–17.30 Uhr : Workshop „Mobile Litzensysteme im Herdenschutz – Möglichkeiten und Grenzen beim Einsatz (teil-)automatisierter/mobiler Zaunsysteme“ (Präsenz-Veranstaltung mit Vorführung von drei Modellen) in Schramberg-Tennenbronn/Baden-Württemberg. Anmeldung und Infos: lev@stadt-schiltach.de
  • Freitag, 1. Oktober, 10–13 Uhr: Herdenschutz-Infotag Südniedersachsen, Schwerpunktthema: Herdenschutz in Hanglage - Praktische Lösungsmöglichkeiten für schwieriges Gelände (Präsenz-Veranstaltung). Anmeldung und Infos beim Landschaftspflegeverband Göttingen.
  • Mittwoch, 13. Oktober, 16–18.30 Uhr (Wiederholung am Dienstag, 18. Januar 2022): Freihalten von Elektrozäunen vom Bewuchs – Überblick und Praxisbeispiele (Online-Veranstaltung), Anmeldung und Infos auf der Veranstaltungsseite des DVL.
  • Freitag, 5. November, 14–18 Uhr: Konferenz Hirt:innen in den Alpen – Einblick in das Hirtenwesen (Online-Veranstaltung des Projekts „LIFEstockProtect“). Anmeldung und Infos bei LifeStockProtect

Ausblick auf 2022
Aufgrund der hohen Nachfrage bietet der DVL im Januar 2022 die Online-Veranstaltung „Erdung von Elektrozäunen – so geht´s!“ erneut an (Donnerstag, 20. Januar 2022, 16–17.45 Uhr, Wiederholung am Donnerstag, 27. Januar 2022, 17.30–19.15 Uhr). Eine Anmeldung ist ab Ende September über die Veranstaltungsseite möglich.  


 

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren kostenlosen
monatlichen Newsletter Landbau aktuell

Weitere Nachrichten zu PolitikPflanzenbauTierhaltungMarkt & Management