Bunte Brote & bunte Felder

Bioland-Bäuerinnen und -Bauern kümmern sich um krabbelnde, fliegende oder blühende biologische Vielfalt und stärken auf diese Weise eine tragende Säule unseres Ökosystems. Ihre Weiden, Felder und Äcker sind auch Heimat für wilde Pflanzen und Tiere. Auch Bioland-Bäckereien, die Getreide und andere Rohstoffe von den Bioland-Betrieben einkaufen und zu leckeren Brötchen, Broten und Süßgebäck veredeln, unterstützen die Artenvielfalt. Mit der Bäckerkampagne Blütenglück machen wir auf dieses Engagement aufmerksam und unterstreichen es zusätzlich mit einer Spende für eine insektenfreundlichere Landwirtschaft.


Worum geht’s?

Viele Insekten, wie beispielsweise Wildbienen, sind im zeitigen Frühjahr auf Nektar und Pollen angewiesen um zu überleben. Die überwinternden Königinnen sowie frisch geschlüpfte Jungbienen brauchen nach dem Winter sogenannte "Frühblüher". Mit der Bäckerkampagne Blütenglück generieren die teilnehmenden Bioland-Bäckereien und du als Kundin oder Kunde eine Spende für die Bioland Stiftung. Mit diesen Spenden werden frühblühende Blumenzwiebeln finanziert, die dann im Oktober und November 2020 auf Bioland-Betrieben eingepflanzt werden. Daraus resultiert eine große verbandsweite Blütenpracht im Frühjahr 2021. Die Pflanzen stellen eine lebenswichtige Pollenversorgung für Insekten über Jahre hinweg sicher. Die Pflanzung dieser Blumenzwiebeln ist nachhaltig, da sie sich als Wildformen in der Regel an dem gewählten Standort halten und vermehren.

Wie funktioniert’s?

Kern der Kampagne ist die Verwendung einer Blütenmischung, die der teilnehmende Bäckerbetrieb auf eine von ihm gewählte Backware streut bzw. darin verbackt. Er kann dafür eine bestehende Rezeptur abwandeln, selbst eine Rezeptur entwickeln oder auf Rezeptvorschläge von Bioland zurückgreifen. Die Rezeptur muss selbstverständlich den Bioland-Richtlinien entsprechen. Für jedes bestellte Kampagnenpaket erhält die Bioland Stiftung eine Spende, die zur Finanzierung von frühblühenden Blumenzwiebeln eingesetzt wird. Pro Backware ergibt sich daraus ein Spendenbetrag von etwa 20 Cent.

Wer ist dabei?

Über 30 Bäckereien mit weit über 500 Verkaufsstellen nehmen an unserer Kampagne teil. Hier siehst du alle teilnehmenden Bioland-Betriebe im Überblick, sortiert nach PLZ:



In den sozialen Netzwerken kennzeichen die Bäckereien ihre Blütenglück-Beiträge mit dem Hashtag #blütenglück
 

Mehr zu Biodiversität und Artenvielfalt

Natürlich sind Blühstreifen und gepflanzte Blumenzwiebeln nur ein kleiner Beitrag zur Förderung der Artenvielfalt in unserer Landwirtschaft. Wir wollen etwas am System verändern. Deshalb hat Bioland sich als erster deutscher Anbauverband eine eigene Richtlinie zur Förderung der Biodiversität auf den Betrieben eingeführt, die ab 2021 in Kraft tritt. Mehr Infos dazu findest du hier.


Mehr zum Thema

schnittmaske_bild

Aus Augen- wird Insektenweide

Während auf einem Quadratmeter Feld im Bioland sich durchschnittlich 277 Blüten befinden, sind es auf einer gleichgroßen herbizid-behandelten Fläche nur maximal drei – ein… Weiter
schnittmaske_bild

Interview: "Auch im Ökolandbau ist nicht alles dunkelgrün"

Frau Schertler, Wie würde Ihr Traum-Bauernhof der Vielfalt aussehen?
Katharina Schertler: Es wäre auf jeden Fall ein Gemischtbetrieb, der Tiere hält und eine vielfältige… Weiter
schnittmaske_bild

Arten - rette sie, wer kann

Anbauflächen wie riesige Schachbretter, Raps, Mais, Weizen bis zum Horizont. Immer mehr Ackerflächen erstrecken sich übers Land. Mehr als die Hälfte der Fläche der…

Weiter
schnittmaske_bild

Florale Vielfalt ist Grundvoraussetzung für Wildbienenvielfalt

Was finden Sie an Wildbienen so faszinierend?
Paul Westrich: Ich habe mich schon als Schüler für die heimische Fauna und Flora begeistert. In meiner Doktorarbeit und…

Weiter
Kontakt

Deine Adresse für Fragen und Anmerkungen

Sonja Degenhardt
Öffentlichkeitsarbeit und Verbraucheranfragen
Tel 06131 239 79 18
hallo@bioland.de
 

PartnerErzeuger