VerbraucherErzeugerPartnerKontakt

Dein Kontakt zu unserem Online-Team

Marta Fröhlich
Tel 06131 239 79 23
hallo@bioland.de

 

Dein Kontakt zu unserem Online-Team

Meike Fredrich
Tel 06131 239 79 12
hallo@bioland.de

Essen in Bioqualität ist im Außer-Haus-Bereich bisher noch selten (Foto: Sonja Herpich/Bioland)

Zum Tag der nachhaltigen Gastronomie

Bio-Essen außer Haus ist wichtiger Teil einer zukunftsfähigen Land- und Lebensmittelwirtschaft

13.06.2022

Immer mehr Menschen lassen es sich in Restaurants, Bistros und Kantinen schmecken. Dabei ist der Bio-Anteil noch verschwindend gering. Das muss sich ändern, soll die Land- und Lebensmittelwirtschaft nachhaltiger, umweltfreundlicher, besser für Klima und Tierwohl werden. Darauf macht auch der Tag der nachhaltigen Gastronomie am 18. Juni aufmerksam. Wir zeigen, wie Bioland-Betriebe den Bio-Weg gehen und welche Verantwortung die Politik dabei übernehmen muss.

Von Marta Fröhlich

Klimaschutz schmeckt!

Klima geht uns alle an. Schon mit unserem Kauf- und Essverhalten können wir folgenden Generationen ihre Nahrung sichern und die Umwelt sowie das Klima schützen – und das sogar mit kleinen Schritten. Eine weltweite Umstellung auf biologischen Landbau kann zu einem umfassend nachhaltigen Ernährungssystem beitragen, wenn sie mit weiteren Maßnahmen kombiniert wird. Maßgeblich für ein solches System ist das Zusammenspiel von Produktion und Konsum. Also: Was wird wie produziert und was landet auf unserem Teller? Wir haben ein paar Tipps und Hintergründe, wie du deinen Speiseplan klimafreundlicher gestalten kannst. >>hier entlang

Nur essen wir häufig gar nicht zu Hause, sondern auswärts, ob im Restaurant oder in der Betriebskantine. Zwar hat der Außer-Haus-Markt während der Pandemie herbe Einbrüche einstecken müssen. Mit Start der Draußensaison und dem Abflachen der Coronakrise erlebt die Gastronomie jedoch wieder einen deutlichen Aufwärtstrend. Diese Entwicklung müssen wir als Gesellschaft nutzen, um Bio als wichtigen Hebel für mehr Klimaschutz, Tierwohl und Biodiversität in die Breite zu tragen. Auch und gerade weil aktuell der Biomarkt unter der Weltlage ächzt. Darauf macht auch der Tag der nachhaltigen Gastronomie am 18. Juni aufmerksam.

Bio zu Hause und Billigfleisch in der Kantine?

Allein mit dem Kaufverhalten im Supermarkt lässt sich eine Umstellung der Land- und Lebensmittelwirtschaft Richtung Bio nicht leisten. Ein besonders wichtiger Hebel liegt auch im gesamten Außer-Haus-Markt – den Impuls zur Wende vor allem für Bio in öffentlichen Verpflegungseinrichtungen muss jedoch die Politik geben. Ein Kommentar  von unserer Gastro-Expertin Sonja Grundnig.

 

Wie Restaurants das Klima schützen

Kerstin, Sebastian sowie die Geschwister Anne und Bernd kämpfen mit ihren Bio-Restaurants für eine nachhaltigere Welt. Wie sie das machen und was sie genau für den Klimaschutz tun, erklären sie dir im Video. Kurzer Spoiler: Regionale und saisonale Bio-Produkte, Ressourcenschonung sowie die Verarbeitung des ganzen Tieres oder Gemüses gehören auf jeden Fall dazu.
Die Gastronom*innen im Interview:

Podcast mit Bioköchin Eva-Maria Huber

"Kann ich Bio schmecken?"

Eva ist Bio-Köchin und Ernährungswissenschaftlerin. Sie berät bei Bioland Gastronom*innen bei der Umstellung ihrer Küche auf Bio, darunter Restaurants, Kitas und Betriebskantinen. Bio ist für sie Wertschätzung, intensiver Geschmack, Nähe zum Erzeuger. Es sei denn, es geht um Rosenkohl oder Rosinen.
Jetzt die Folge bei Spotify hören! Hier geht es zu anderen Podcast-Plattformen.

Was steckt hinter einer Bio-Zertifizierung in der Gastronomie?

Ob der Italiener um die Ecke oder der Caterer, der das Kita-Essen bringt - immer mehr Gastrobetriebe bieten Speisen in Bioqualität an. Dass auch wirklich Bio drinsteckt, wo Bio draufsteht, dafür soll die Bio-Zertifizierung in der Gastronomie sorgen. Doch wer kontrolliert das und was steckt eigentlich dahinter? Wir haben Experten befragt. >>hier entlang

Mehr Bioland-Produkte für deine Profiküche?

Immer mehr Gäste möchten nicht nur zu Hause Bio-Lebensmittel konsumieren, sondern auch im Betriebsrestaurant, im Urlaub oder im Restaurant. Bioland-Produkte unserer Mitglieder und Partner stehen schon immer für frischen, saisonalen Genuss und erfüllen dabei höchste Ansprüche hinsichtlich Transparenz und handwerkliches Können. Mit einem Bioland-Speisen- und Getränkeangebot liegst du somit voll im Trend und bietest deinen Gästen einen klaren Mehrwert. So wirst du Bioland-Partner für eine nachhaltige Küche auch in deinem Betrieb.

Mehr zum Thema

schnittmaske_bild

Klima und Umwelt

5 Fakten: So schützt Bioland das Klima

Ökolandbau nach den Bioland-Prinzipien ist aktiver Klimaschutz. Und das in vielerlei Hinsicht: Kreislaufwirtschaft und…

Weiter
schnittmaske_bild

Verzichten für die Umwelt

Vegetarische Ernährung liegt im Trend - und doch ist der Anteil von Vegetariern und Veganern an der deutschen Bevölkerung noch immer verschwindend gering. Dabei hätte…

Weiter
schnittmaske_bild

Klima ist Leben

Luft, Wasser und Boden - ohne sie kein Leben. Deshalb tun wir alles dafür, sie zu schützen und machen die Erhaltung unserer Lebensgrundlagen zu einem unserer sieben…

Weiter
schnittmaske_bild

Ganz oder gar nicht

Eine Mousse aus Schweinezunge oder eingelegte Kohlrabistiele – das klingt für die meisten Menschen gewöhnungsbedürftig. Sollte es aber nicht, findet Bio-Koch Simon Tress.…

Weiter