Bioland-Veranstaltungskalender

Veranstaltungen im Mai:

  • 24.05.2018 | 15:00 Uhr bis 24.05.2018 | 19:00 Uhr

    Seminar: Bio in der Gemeinschaftsverpflegung

    26122 Oldenburg

    Bei diesem Workshop erhalten die TeilnehmerInnen praxisnahe Informationen und Tipps zum Einsatz von Bio-Lebensmitteln in der Kita- und Schulverpflegung.

    Zum Download: Bio_in_der_Gemeinschaftsverpflegung
    Ort: Mensa der Helene-Lange-Schule, Marschweg 38, 26122 Oldenburg
    Kontakt: Steffen Rösemeier Tel. 042629590-58 tagungsbuero@bioland.de, tagungsbuero@bioland.de

    Anfrage

  • 24.05.2018 | 13:00 Uhr bis 24.05.2018 | 17:30 Uhr

    Feldtag Ökolog. Kartoffelanbau

    01156 Dresden

    ZF Anbau von Wicken Gemenge zur Verbesserung der N Versorgung bei Kartoffeln und zur Supression von Rhizoctonia
    Unkrautmanagement und Dammaufbau- Diskussion mit Christian Landzettel Bioland Beratung

    Veranstalter: Gäa e.V.
    Zum Download: 2018-05-24 Feldtag Öko-Kartoffelanbau Vorwerk Podemus
    Ort: Vorwerk Podemus - Treffpunkt am Hof, Podemuser Ring 1, 01156 Dresden
    Kontakt: Gäa eV, Ulf Müller, 03514031918, Mobil 0172 7778152, FAX 032224065955, ulf.mueller@gaea.de

    Anfrage

  • 25.05.2018 | 10:00 Uhr bis 25.05.2018 | 16:15 Uhr

    Umstellertag: Milchviehhaltung u. Ackerbau erfolgreich auf Bio umstellen

    91620 Ohrenbach

    Wir treffen uns an der Hofstelle der Familie Wirsching im Ort und besichtigen die Umbaumaßnahmen in der Jungviehhaltung im Zuge der Umstellung. Danach erklärt uns Harald Wirsching im ausgesiedelten Milchviehstall die Herausforderungen und schildert seine Erfahrungen bei der Umstellung auf Biolandbau. Die Bioland-Berater Ulrike Koch und Alexander Kögel erläutern, was bei der Umstellung zu beachten ist. Schließlich besichtigen wir Kleegras, Luzerne, Mais, Getreide und Zuckerrübenbestände und hören von Johannes Wirsching, welche Erfahrungen er bei der Umstellung des Ackerbaus gemacht hat. Bei entsprechendem Wetter wird der Einsatz von Hacke und Striegel demonstriert.

    Veranstalter: Bioland Bayern
    Zum Download: 2018_05_25_Umstellertag_Ohrenbach
    Ort: Biolandhof Wirsching, Ohrenbach 48, 91620 Ohrenbach
    Kontakt: Bioland Erzeugerring Bayern e. V. Tel.: 0821 / 34680-0 Fax: 0821 / 34680-135, veranstaltung-bayern@bioland.de

    Anfrage

  • 25.05.2018 | 09:00 Uhr bis 03.06.2018 | 18:00 Uhr

    Upländer Bauernmolkerei und Bioland-Bauern auf Hessentag

    34497 Korbach

    Alle Infos zum Hessentag unter https://www.hessentag2018.de/

    WAS? Leckere Bioland-Produkte und verschiedene Informationen über den ökologischen Landbau, den Bioland Verband und die Upländer Bauernmolkerei
    WO? Hessentag, Natur auf der Spur, Standnummer 63, https://www.hessentag2018.de/veranstaltungen/veranstaltungsorte.html
    WANN? An den Schultagen: 09-19 Uhr, an allen anderen Tagen: 10-19 Uhr
    INFOS ZUR UPLÄNDER BAUERNMOLKEREI: http://www.bauernmolkerei.de/wir-ueber-uns/unsere-uplaender-bauernmolkerei.html
    INFOS ZU BIOLAND: www.bioland.de
    NOCH FRAGEN? Susanne Kagerbauer, Bioland Landesverband Hessen, Telefon 0661 480436-11, E-Mail susanne.kagerbauer@bioland.de

    Ort: Standnummer 63 im Regionalen Dorf bei "Natur auf der Spur", Siehe Lagekarte, 34497 Korbach
    Kontakt: Bioland e.V. Hessen, Susanne Kagerbauer, Telefon 0661 480436-11, susanne.kagerbauer@bioland.de

    Anfrage

  • 25.05.2018 | 08:30 Uhr bis 25.05.2018 | 12:00 Uhr

    Kartoffelseminar Ost

    15374 Müncheberg - Jahnsfelde

    Christian Landzettel kommt nach Brandenburg und wird wie jedes Jahr viele Anregungen und Neuerung zum Thema Kartoffeln im Gepäck haben. Auf dem Jahnsfelder Landhof sehen wir Kartoffelbestände verschiedener Sorten inmitten der Krautbildungsphase. Anhand der Bestandsentwicklung gehen wir folgenden Fragen nach: Welchen Einfluss hat die Konditionierung des Pflanzguts (Keimstimmung/Vorkeimung) auf den daraus erwachsenden Bestand? Warum ist die Bodenstruktur bei Kartoffeln besonders bedeutend? Welche Strategie von Dammaufbau/Unkrautregulierung kommt den Bedürfnissen der Kartoffeln und den Erfordernissen von Standort und Witterung am besten nach? Ein spannendes Thema wird darüber hinaus die Entwicklung des Sortenspektrums in Hinblick auf Resistenzen sein. Hier sind in den letzten zwei Jahren interessante Entwicklungen zu verzeichnen. Ein Ausblick auf die anstehenden Fragestellungen zum Pflanzenschutz rundet die Veranstaltung ab. Falls bei schlechtem Wetter keine ausgiebige Feldbegehung möglich ist, wird sich Christian Landzettel dem Thema Vorkeimen und Keimstimmung ausführlicher widmen.
    Weiterhin sind Sie herzlich eingeladen, alle Ihre aktuellen Fragen rund um die Kartoffelproduktion „loszuwerden“. Wir werden dazu die nötige Zeit einräumen.

    Veranstalter: Bioland LV Ost
    Zum Download: 2018-05-25 Kartoffeln Jahnsfelde
    Ort: Jahnsfelder Landhof, Obersdorfer Weg 11, 15374 Müncheberg - Jahnsfelde
    Kontakt: Bioland LV Ost, Uwe Becherer, E-Mail: uwe.becherer@bioland.de, Tel.: 034386-41942 Fax: 034386-41918, uwe.becherer@bioland.de

    Anfrage

  • 27.05.2018 | 10:00 Uhr bis 27.05.2018 | 18:00 Uhr

    16. Efkebüller Kräuterfest

    25842 Langenhorn-Efkebüll

    Ein Markt mit Kräutern und vielem mehr. Es erwarten Sie mehrere Aussteller auf unserem Gelände. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Der Eintritt ist frei!

    Ort: Kräuter-Simon Inh. Michael Simon, Strengweg 1, 25842 Langenhorn-Efkebüll, Tel. 04672-776799
    Kontakt: Frauke Simon, Tel: 04672-776799, www.kraeuter-simon.de, info@kraeuter-simon.de

    Anfrage

  • 27.05.2018 | 10:00 Uhr bis 27.05.2018 | 17:00 Uhr

    Hoffest 30 Jahre Bioland Mitgliedschaft

    25842 Langenhorn

    Das Hoffest startet um 10 Uhr mit einem Gottesdienst auf dem Hof. Es gibt einen Frühschoppen, Fassbier und Bratwurst sowie Hofbesichtigungen. Gemüse- und Kräutergärtner Heinrich Thees aus Mildstedt, ein Imker und die Joldelunder Bäckerei sind mit Ständen vertreten. Es werden Kutschfahrten angeboten und ein Zauberer (2 Vorstellungen) sorgt für Kinderunterhaltung.

    Ort: Biolandhof Familie Ebsen, Hochacker 3, 25842 Langenhorn, Tel. 04672-77564
    Kontakt: 04672-77564, www.ferienhof-ebsen.de,

  • 28.05.2018 | 11:00 Uhr bis 28.05.2018 | 19:00 Uhr

    Direktpflanzung in Mulch im ökologischen Gemüsebau

    33646 Bielefeld

    Treffpunkt Acker: Dingerdisser Str. 71, 33699 Bielefeld (Zufahrt bis zum Ende durchfahren)

    Veranstalter: Praktikertag
    Zum Download: Prata Einladung Mulchtag 2018_EM
    Ort: Rüdiger Bobbert, Treffpunkt Hofstelle: Dingerdisser Str. 91, 33699 Bielefeld, 33646 Bielefeld
    Kontakt: Bioland GS Hamm, Tel. 02385/935410, info-nrw@bioland.de

    Anfrage

  • 28.05.2018 | 18:30 Uhr bis 28.05.2018 | 22:00 Uhr

    Feldbegehung auf Biohof Schleerieth

    97440 Schleerieth

    Unter dem Motto „Austausch fördern!“ findet auf dem BioRegio-Betrieb Biohof Schleerieth eine Informationsveranstaltung statt zum „Ökolandbau in der Öko-Modellregion Oberes Werntal“. Werner Vogt-Kaute, Naturland-Erzeugerfachberater und Bernhard Schwab, Staatliche Beratung Ökolandbau begleiten die Feldbegehung für Landwirte, politische Vertreter und Interessierte. Es wird auf Themen, wie Fruchtfolgen, Beikrautregulierung und alternative Kulturen eingegangen und gezeigt, wie sich in Unterfranken der ökologische Landbau entwickelt hat. Was hat es mit dem Ökolandbau auf sich? Machen Sie sich ein Bild vor Ort und tauschen Sie sich darüber zwanglos beim Schlusshock mit Praktikern aus. Diese Veranstaltung richtet sich vor allem auch an konventionell wirtschaftende Betriebe. Sie soll den Austausch zwischen den Betrieben fördern.

    Zum Download: Flyer Informationsveranstaltung 28.5.2018
    Ort: Treffpunkt: Hühnerstall in der Verlängerung der Brühlstraße, BioRegio-Betrieb Biohof Schleerieth, 97440 Schleerieth
    Kontakt: Öko-Modellregion Oberes Werntal Telefon: 09726 9067-24 Fax: 09726 9067-29, oekomodellregion@wasserlosen.de

    Anfrage

  • 29.05.2018 | 15:00 Uhr bis 29.05.2018 | 17:00 Uhr

    Vom Milchschaf zum Schafskäse

    25882 Tetenbüll

    Bei einer Führung erleben Sie unseren Hof hautnah. Sie erhalten Einblicke in Betriebskreislauf, Ökolandbau und Naturschutz. Sie besuchen unsere Schafe (die es sich nicht nehmen lassen, von den Besucherhänden gekrault zu werden), besichtigen die Käserei und den Reifekeller. Und zum Abschluss gibt es natürlich leckeren Käse zum Probieren und Genießen.

    Ort: Friesische Schafskäserei, Kirchdeich 8, 25882 Tetenbüll, Tel. 04862/348
    Kontakt: Fam. Volquardsen, Tel. 04862-348, www.friesische-schafskaeserei.de, Eine Anmeldung ist für die Führung nicht erforderlich., info@friesische-schafskaeserei.de

    Anfrage