Bioland-Veranstaltungskalender

Veranstaltungen die Ihrer Suche entsprechen:

  • 24.07.2017 | 09:00 Uhr bis 24.07.2017 | 16:00 Uhr

    BACKEN MIT URGETREIDE

    12247 Berlin-Langwitz

    Zum Download: Einladung_Baeckerseminar_2017
    Ort: Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Berlin Brandenburg, Seydlitzstraße 5, 12247 Berlin-Langwitz
    Kontakt: Paul Hofmann, Tel. 0821-34680-114, Email: paul.hofmann@bioland.de, Fax. 0821-34680-181, paul.hofmann@bioland.de

    Anfrage

  • 26.08.2017 | 10:00 Uhr bis 27.08.2017 | 18:00 Uhr

    Biogartenmesse

    65203 Wiesbaden-Biebrich

    Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut, liegt die Orangerie am westlichen Rand des Schlossparks Biebrich. Noch heute wird sie im Winter zur Unterstellung der frostempfindlichen Kübelpflanzen genutzt. Ein besonderes seltenes Gartendenkmal in Deutschland sind Ananas-Gewächshäuser, in denen einst die südländischen Früchte für herzogliche Tafel kultiviert wurden. Einige Schritte weiter befindet sich der Pomologische Garten.
    Das Einzugsgebiet ist Wiesbaden-Mainz-Frankfurt. Eine gute Verkehrsanbindung ist durch die stadtnahe Lage und Nähe zur A 66 sowie A 671 gegeben.
    Alles weitere unter http://www.biogartenmesse.de/orangerie-schlosspark-biebrich/

    Ort: Schloss Biebrich, Am Parkfeld 15, 65203 Wiesbaden-Biebrich
    Kontakt: Batya-Barbara Simon, Höchster Straße 2, 65203 Wiesbaden , Tel. 0611 − 505 897 37, Fax. 0611 − 505 897 31, info@biogartenmesse.de

    Anfrage

  • 19.09.2017 | 10:00 Uhr bis 20.09.2017 | 16:00 Uhr

    Solidarisch in die Zukunft

    91189 Rohr

    Die Solidarische Landwirtschaft (Solawi) ist ein Zusammenschluss aus Verbrauchern und Landwirten. Sie ist eine interessante Möglichkeit, den Betrieb und die Vermarktung neu zu organisieren. Erfolgreiche Bio-Betriebe berichten von ihren Konzepten und ihrem Weg in die Solawi. Das Seminar richtet sich an ökologisch und konventionell wirtschaftende Landwirte und interessierte Mitarbeiter Landwirtschaftlicher Betriebe, die überlegen nach diesem Modell zu wirtschaften. Anmeldung bitte bis 21.08. beim Bioland Landesverband Bayern e. V. per E-Mail: veranstaltung-bayern@bioland.de oder Fax: 0821 34680-135

    Veranstalter: Bioland Beratung GmbH
    Zum Download: Betriebsentwicklungsseminar_Solawi_final
    Ort: Wichtelhof, Frau Sabine Schwab-Hirschmann, Wildenbergen 8a, 91189 Rohr
    Kontakt: Bioland Landesverband Bayern Claudia Eberl Tel. 0821 34680-0, veranstaltung-bayern@bioland.de

    Anfrage

  • 21.09.2017 | 10:00 Uhr bis 22.09.2017 | 16:15 Uhr

    Ökologischer Gemüsebau, so klappt es auf meinem Betrieb

    59505 Bad Sassendorf

    Die Umstellung auf den ökologischen Landbau ist ein großer
    Schritt für die Menschen und den landwirtschaftlichen Betrieb.
    Insbesondere während der Umstellungsphase entstehen bei der
    praktischen Umsetzung immer wieder Herausforderungen. Wie diese erfolgreich gemeistert werden können, wird mit unterschiedlichen Themen dargestellt und erklärt.

    Veranstalter: Bioland Beratung GmbH
    Zum Download: Umstellungsseminar_Gemüsebau_final
    Ort: Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse, Haus Düsse 2, 59505 Bad Sassendorf
    Kontakt: Christiane Lienkamp, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, E-Mail: Christiane.Lienkamp@lwk.nrw.de, Fax: 02506 309-633,

  • 14.10.2017 | 10:00 Uhr bis 14.10.2017 | 15:00 Uhr

    Seminar: Wie Pflege ich einen Naturgarten?

    55232 Alzey

    Mitzubringen: festes Schuhwerk, Arbeitshandschuhe, ggf. Regenschutz
    Welche Stauden werden wie und wann geschnitten damit sie lange blühen? Pflege in Verbindung mit einem Spaziergang durch den Garten oder beim Ernten von Wildkräutern. Bodenpflege, Entwicklung einer Staudenpflanzung.

    Ort: Kreisverwaltung Alzey, Ernst-Ludwig-Str. 36, 55232 Alzey
    Kontakt: Anmeldung und Info: Kräuter- und Wildpflanzengärtnerei Strickler, Tel.: 06731/38 31 , oder strickler@t-online.de oder www.gaertnerei-strickler.de,

  • 25.10.2017 | 19:30 Uhr bis 25.10.2017 | 22:00 Uhr

    „Enkeltauglich den BODEN nutzen!?“

    65307 Bad Schwalbach

    Podiums- und Publikumsgespräch mit Dr. Maren Heincke (Moderation), Thomas Kunz, Andreas Schmidt-Eisert. Andreas Schmidt-Eisert leitet die Domäne Gladbacher Hof in Villmar nach Bioland-Richtlinien. Der Milchviehbetrieb ist Versuchshof der Universität Gießen. Schmidt-Eisert ist Mitglied im Präsidium des deutschen Bioland-Verbandes.

    Ort: evangelisches Gemeindezentrum, Adolfstraße 34, 65307 Bad Schwalbach
    Kontakt: Eine Veranstaltungsreihe des Umweltteams der ev. Kirchengemeinde Bad , Schwalbach. Kontakt: Matthias Binding, mb@geograph.de, mb@geograph.de

    Anfrage

  • 11.11.2017 | 10:00 Uhr bis 11.11.2017 | 15:00 Uhr

    Seminar: Was wächst unter Bäumen und Sträuchern?

    55232 Alzey

    Mitzubringen: festes Schuhwerk, Arbeitshandschuhe, ggf. Regenschutz
    Wie siedelt man unter Bäumen und Sträucher − trotz dichten Wurzelwerkes − Pflanzen richtig an? Tipps und Infos zu Bodenvorbereitung, Verwendung von Totholz, Pflanzenauswahl, Pflege, Wasserversorgung, Ökologie.

    Ort: Treffpunkt: Gärtnerei Strickler an der B271 = gegenüber Wormser Str. 78 außerhalb von 55232 Alzey, Lochgasse 1, 55232 Alzey
    Kontakt: Anmeldung und Info: Kräuter- und Wildpflanzengärtnerei Strickler, Tel.: 06731/38 31 , oder strickler@t-online.de oder www.gaertnerei-strickler.de,

  • 25.11.2017 | 19:30 Uhr bis 25.11.2017 | 22:00 Uhr

    Podiums- und Publikumsgespräch „Enkeltauglich den BODEN nutzen!?“

    65307 Bad Schwalbach

    Mittwoch, 25. November 2017 − Bad Schwalbach
    Podiums- und Publikumsgespräch mit Dr. Maren Heincke (Moderation), Thomas Kunz, Andreas Schmidt-Eisert: „Enkeltauglich den BODEN nutzen!?“
    19:30 Uhr im ev. Gemeindezentrum, Adolfstraße 34
    Die Mitarbeiter der Veranstaltungsreihe:
    Roland Becker bewirtschaftet einen konventionellen Ackerbaubetrieb in Heidenrod-Springen. Er bewirtschaftet auch Flächen in Lindschied.
    Dr. Maren Heincke ist Bodenkundlerin. Sie arbeitet im Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der ev. Kirche in Hessen und Nassau
    (www.zgv.info / ländlicher Raum) und hält von dort die Verbindung zur Landwirtschaft.
    Wolfgang Keller bearbeitet seine Felder in Bad Schwalbach nach Bioland-Richtlinien. Er ist Mitarbeiter des Umweltteams. www.biolandhof-keller.de.
    Peter und Philipp Kornek-Strack sind konventionelle Ackerbauern und Pferdehalter in Heidenrod-Egenroth. Sie bewirtschaften auch Ackerland
    in Hettenhain. www.egenrother-hof.de
    Thomas Kunz führt einen konventionellen Ackerbaubetrieb mit Tierhaltung in Heidenrod-Niedermeilingen. Er ist Kreislandwirt und stellvertretender Vorsitzenden des Hessischen Bauernverbandes. www.meilinger-hof.de
    Andreas Schmidt-Eisert leitet die Domäne Gladbacher Hof in Villmar nach Bioland-Richtlinien. Der Milchviehbetrieb ist Versuchshof der Universität Gießen. Schmidt-Eisert ist Mitglied im Präsidium des deutschen Bioland-Verbandes. www.uni-giessen.de

    Ort: Gemeindezentrum, Adolfstraße 34, 65307 Bad Schwalbach
    Kontakt: Eine Veranstaltungsreihe des Umweltteams der ev. Kirchengemeinde Bad , Schwalbach. Kontakt: Matthias Binding / mb@geograph.de, matthias binding / mb@geograph.de

  • 10.02.2018 | 10:00 Uhr bis 10.02.2018 | 15:00 Uhr

    Seminar: Obstgehölze im Garten richtig schneiden und pflegen

    55232 Alzey

    Mitzubringen: festes Schuhwerk, Arbeitshandschuhe, Gartenschere
    Vom Hochstamm bis zum Strauchobst - praktische Einweisung in Erziehungs- und Ertragsschnitt. Wann ist der richtige Zeitpunkt und wie werden welche Obstarten geschnitten. Tipps zur Gesunderhaltung des Obstes

    Ort: Treffpunkt: Gärtnerei Strickler an der B271 = gegenüber Wormser Str. 78 außerhalb von 55232 Alzey, Lochgasse 1, 55232 Alzey
    Kontakt: Anmeldung und Info: Kräuter- und Wildpflanzengärtnerei Strickler, Tel.: 06731/38 31 , oder strickler@t-online.de oder www.gaertnerei-strickler.de,