Bioland-Veranstaltungskalender

Veranstaltungen die Ihrer Suche entsprechen:

  • 21.09.2017 | 10:00 Uhr bis 22.09.2017 | 16:15 Uhr

    Ökologischer Gemüsebau, so klappt es auf meinem Betrieb

    59505 Bad Sassendorf

    Die Umstellung auf den ökologischen Landbau ist ein großer
    Schritt für die Menschen und den landwirtschaftlichen Betrieb.
    Insbesondere während der Umstellungsphase entstehen bei der
    praktischen Umsetzung immer wieder Herausforderungen. Wie diese erfolgreich gemeistert werden können, wird mit unterschiedlichen Themen dargestellt und erklärt.

    Veranstalter: Bioland Beratung GmbH
    Zum Download: Umstellungsseminar_Gemüsebau_final
    Ort: Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse, Haus Düsse 2, 59505 Bad Sassendorf
    Kontakt: Christiane Lienkamp, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, E-Mail: Christiane.Lienkamp@lwk.nrw.de, Fax: 02506 309-633,

  • 22.09.2017 | 13:30 Uhr bis 24.09.2017 | 15:00 Uhr

    Herbstexkursion des Jungen Bioland und des Bio Austria Next generation

    75378 Bad Liebenzell

    Zum Download: Die Exkursion
    Ort: Gästehaus Monbachtal, Im Monbachtal 1, 75378 Bad Liebenzell
    Kontakt: Anmeldung: ab sofort bis spätestens 4. September Für Mitglieder vom Jungen Bioland an junges.bioland@bioland.de Für Mitglieder von BANG an ANenning@gmx.at , Teresa Lukaschik , Bioland e.V. , Auf dem Kreuz 58, 86152 Augsburg , T. +49 821 34680-143 ,

    Anfrage

  • 01.10.2017 | 10:00 Uhr bis 01.10.2017 | 18:00 Uhr

    Erntedank-Hoffest

    66271 Kleinblittersdorf

    Motto 2017:
    30 Jahre Bioland
    50 Jahre Lebenshilfe Obere Saar

    Weitere Infos im angehängten Flyer

    Zum Download: Handzettel 2017
    Ort: Wintringer Hof, Am Wintringer Hof 1, 66271 Kleinblittersdorf
    Kontakt: https://lebenshilfe-obere-saar.org/,

  • 14.10.2017 | 10:00 Uhr bis 14.10.2017 | 15:00 Uhr

    Seminar: Wie Pflege ich einen Naturgarten?

    55232 Alzey

    Mitzubringen: festes Schuhwerk, Arbeitshandschuhe, ggf. Regenschutz
    Welche Stauden werden wie und wann geschnitten damit sie lange blühen? Pflege in Verbindung mit einem Spaziergang durch den Garten oder beim Ernten von Wildkräutern. Bodenpflege, Entwicklung einer Staudenpflanzung.

    Ort: Kreisverwaltung Alzey, Ernst-Ludwig-Str. 36, 55232 Alzey
    Kontakt: Anmeldung und Info: Kräuter- und Wildpflanzengärtnerei Strickler, Tel.: 06731/38 31 , oder strickler@t-online.de oder www.gaertnerei-strickler.de,

  • 16.10.2017 | 10:00 Uhr bis 16.10.2017 | 16:30 Uhr

    Trinkwasser und Landwirtschaft

    04318 Leipzig

    Zum Download: 2017 10 16 Trinkwasser und Landwirtschaft
    Ort: Leipziger KUBUS, Permoser Straße 15, 04318 Leipzig
    Kontakt: Heike Hatting, Tel 0341 1219552, einladungsmanagement@l.de

    Anfrage

  • 16.10.2017 | 10:00 Uhr bis 16.10.2017 | 16:00 Uhr

    Bio professionell und motiviert verkaufen

    55599 Gau Bickelheim

    Ort: Schweinothek, Wallertheimer Str. 5, 55599 Gau Bickelheim
    Kontakt: Bioland LV Rheinland-Pfalz/Saarland, Tel. 06131 2397941, info-rps@bioland.de

    Anfrage

  • 17.10.2017 | 08:30 Uhr bis 19.10.2017 | 16:00 Uhr

    1. Internationale Schäfertagung "Tradition bewahren Zukunft gestalten"

    72525 Münsingen

    Die erste internationale Schäfertagung im Biosphärengebiet Schwäbische Alb soll den Auftakt für eine nachhaltige Weiterentwicklung der Schäferei darstellen. Die Schäferei steht heute im Spannungsfeld zwischen marktwirtschaftlichem Wettbewerb und Landschaftspflege, zwischen Ökonomie und Ökologie. Die Veränderungen in der Landwirtschaft, z. B. das Höfesterben, eine zunehmende Intensivierung und Bürokratisierung beeinflussen Schäfereien enorm. Damit diese die Herausforderung meistern können, werden auf der Tagung Bereiche diskutiert, in denen sich die Betriebe selbständig und individuell weiterentwickeln könnten.

    Veranstalter: Biosphärengebiet Schwäbische Alb, Ladesschafzuchtverband Baden Würtemberg e.V.
    Zum Download: Folder_Schaefertagung_2017_final
    Anmeldeformular_Schaefertagung_separat
    Ort: Hofgut Hopfenburg, Hopfenburg 12, 72525 Münsingen
    Kontakt: Bitte schriftlich mit anhängendem Anmeldeformular bei: Bioland Tagungsbüro Bahnhofstraße 15 b 27374 Visselhövede T:04262 9590-70 F:04262 9590-50, tagungsbuero@bioland.de

    Anfrage

  • 18.10.2017 | 11:00 Uhr bis 18.10.2017 | 16:00 Uhr

    Zukunftslabor „Was bedeutet Qualität für Öko-Verarbeiter?“

    36037 Fulda

    Was macht die Qualität von Bio-Lebensmitteln aus? Was macht Bio-Lebensmittel lebendig? Was erwarten Bio-Kunden? Was bedeutet Bio-Qualität für Verarbeiter? Was treibt Sie in der täglichen Gestaltung von Produktqualität an?
    Wir laden Sie herzlich dazu ein, Visionen und Ideen zu Qualität in der Verarbeitung von Bio-Lebensmitteln zu diskutieren und gemeinsam weiterzuentwickeln. Das „Zukunftslabor Bio-Qualität“ will den Dialog zu Fragen der Bio-Qualität unter den Bio-Herstellern fördern. Zugleich tragen wir drängende Forschungsfragen in diesem Themengebiet zusammen.
    Mit Elementen aus Open Space und Zukunftswerkstatt greifen wir dazu Ihre Ideen von Bio-Qualität auf und erarbeiten gemeinsam in Arbeitsgruppen konkrete Handlungsansätze, die zu einer lebendigen, konstruktiven und handlungsorientierten Qualitätsdiskussion beitragen.

    Die Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes „Auf Augenhöhe: Wissenstransfer zwischen Forschung und Praxis der ökologischen und nachhaltigen Land- und Lebensmittelwirtschaft“ (2015-2018) durch das BÖLN gefördert. Mehr zum Projekt finden Sie unter www.boelw.de/wissenstransfer.

    Ort: ITZ Fulda, Am alten Schlachthof 4, 36037 Fulda
    Kontakt: Babett Janszky, BÖLW, Telefon 030 28482-302, janszky@boelw.de., bis zum 10. september 2017 online an unter www.boelw.de/bioqualität.

  • 24.10.2017 | 10:00 Uhr bis 24.10.2017 | 16:00 Uhr

    Praktikertag Bodenkunde: Nährstoffdynamik und Bodentests zum Selbermachen

    79356 Eichstetten am Kaiserstuhl

    Im Theorieteil wird auf Bodenfruchtbarkeit und die Bedeutung von Nährstoffen in Boden und Pflanze eingegangen. Im praktischen Teil werden gemeinsam einfache Bodentests durchgeführt. Am Bodenprofil im Acker/Weinberg werden feldbodenkundliche Daten erhoben und diskutiert. Zusätzlich erfolgt eine praktische Anleitung zur Entnahme von Bodenproben. Die Veranstaltung wird von Weinbau-Fachberaterin Veronica Ullrich und Ackerbau-Fachberater Jonathan Kern begleitet und richtet sich an Winzer sowie Ackerbau-Betriebe.
    Die Teilnehmer sollten eigene Bodenproben zum Untersuchen mitbringen!

    Veranstalter: Bioland-Gruppen Weinbau und Ackerbau Freiburg
    Zum Download: Einladung Nährstoffdynamik _Baden-Württemberg 2017
    Ort: Rinklin Naturkost GmbH, Bruckmatten 14-18, 79356 Eichstetten am Kaiserstuhl
    Kontakt: Bioland e.V., Geschäftsstelle Baden-Württemberg, Schelztorstrasse 49, 73728 Esslingen, Fax. 0711/550939-50, email: info-bw@bioland.de

  • 25.10.2017 | 19:30 Uhr bis 25.10.2017 | 22:00 Uhr

    „Enkeltauglich den BODEN nutzen!?“

    65307 Bad Schwalbach

    Podiums- und Publikumsgespräch mit Dr. Maren Heincke (Moderation), Thomas Kunz, Andreas Schmidt-Eisert. Andreas Schmidt-Eisert leitet die Domäne Gladbacher Hof in Villmar nach Bioland-Richtlinien. Der Milchviehbetrieb ist Versuchshof der Universität Gießen. Schmidt-Eisert ist Mitglied im Präsidium des deutschen Bioland-Verbandes.

    Ort: evangelisches Gemeindezentrum, Adolfstraße 34, 65307 Bad Schwalbach
    Kontakt: Eine Veranstaltungsreihe des Umweltteams der ev. Kirchengemeinde Bad , Schwalbach. Kontakt: Matthias Binding, mb@geograph.de, mb@geograph.de

    Anfrage