Bioland-Veranstaltungskalender

Veranstaltungen die Ihrer Suche entsprechen:

  • 21.09.2017 | 10:00 Uhr bis 22.09.2017 | 16:15 Uhr

    Ökologischer Gemüsebau, so klappt es auf meinem Betrieb

    59505 Bad Sassendorf

    Die Umstellung auf den ökologischen Landbau ist ein großer
    Schritt für die Menschen und den landwirtschaftlichen Betrieb.
    Insbesondere während der Umstellungsphase entstehen bei der
    praktischen Umsetzung immer wieder Herausforderungen. Wie diese erfolgreich gemeistert werden können, wird mit unterschiedlichen Themen dargestellt und erklärt.

    Veranstalter: Bioland Beratung GmbH
    Zum Download: Umstellungsseminar_Gemüsebau_final
    Ort: Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse, Haus Düsse 2, 59505 Bad Sassendorf
    Kontakt: Christiane Lienkamp, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, E-Mail: Christiane.Lienkamp@lwk.nrw.de, Fax: 02506 309-633,

  • 22.09.2017 | 13:30 Uhr bis 24.09.2017 | 15:00 Uhr

    Herbstexkursion des Jungen Bioland und des Bio Austria Next generation

    75378 Bad Liebenzell

    Zum Download: Die Exkursion
    Ort: Gästehaus Monbachtal, Im Monbachtal 1, 75378 Bad Liebenzell
    Kontakt: Anmeldung: ab sofort bis spätestens 4. September Für Mitglieder vom Jungen Bioland an junges.bioland@bioland.de Für Mitglieder von BANG an ANenning@gmx.at , Teresa Lukaschik , Bioland e.V. , Auf dem Kreuz 58, 86152 Augsburg , T. +49 821 34680-143 ,

    Anfrage

  • 22.09.2017 | 12:30 Uhr bis 23.09.2017 | 12:45 Uhr

    Frei und fair? Internationaler Agrarhandel im Interesse von Mensch und Umwelt

    34369 Hofgeismar

    Eine Tagung von AgrarBündnis, Evangelische Akademie Hofgeismar und Fachstelle Kirche im ländlichen Raum der EKKW
    Ob TTIP oder CETA − internationale Handelsabkommen sind umstritten. Im Zentrum der Kontroversen steht die Frage, wie die internationale Handelspolitik fair, sozial und ökologisch gestaltet werden kann. Profitieren vom Freihandel nur die globalen Konzerne oder auch die weltweite Ernährungssicherheit? Ist durch die neue US-Regierung eine Renaissance des Protektionismus zu erwarten? Kann der internationale Handel mit Bioprodukten eine sinnvolle Strategie sein?
    Sollte es zur politischen Aufgabe von Kommunen gehören, die Vermarktung stadtnaher Produkte zu fördern? Wie kann vermieden werden, dass soziale und ökologische Standards kleine ProduzentInnen benachteiligen? Ist der Faire Handel eine Alternative?
    Wir laden Sie dazu ein, diese Fragen mit uns zu diskutieren - im entspannten Ambiente der Evangelischen Akademie Hofgeismar.
    Detaillierte Informationen finden Sie in der beigefügten Einladung.

    Anmelden können Sie sich hier:
    http://www.akademie-hofgeismar.de/programm/detailansicht.php?category=0&exnr=17061

    Zum Download: 2017 09 22-23 Frei und Fair
    Ort: Evangelische Akademie Hofgeismar, Gesundbrunnen 8, 34369 Hofgeismar
    Kontakt: Evangelische Akademie Hofgeismar, Gesundbrunnen 11 , 34369 Hofgeismar, Fax: 05671 881-154, www.akademie-hofgeismar.de, ev.akademie.hofgeismar@ekkw.de

    Anfrage

  • 23.09.2017 | 11:30 Uhr bis 23.09.2017 | 16:00 Uhr

    Steuerrecht für Bio-Imker

    12347 Berlin

    Das Seminar mit dem Diplom-Finanzwirt und Imker Renato-Josef Friker bietet die Möglichkeit, kurz inne zu halten und die eigene Wirtschaftlichkeit und Besteuerung des Betriebs zu verstehen und zu überdenken. Seine fundierten Kenntnisse über Land- und Forstwirtschaftliches-Steuerrecht verbindet er mit der Imkerei. An Beispielen wird erläutert, ab welcher Verarbeitungsstufe der Betrieb gewerbliche Einkünfte erzielt, wo Umsatzgrenzen liegen und wo ganz grundsätzlich die Unterscheidungen zwischen Einkünften aus der Landwirtschaft und gewerblichen Einkünfte liegen. Nach den Grundlagen werden weiterführende Fragen nach der Gewinnermittlungsart, Wirtschaftsjahr, Vor- und Nachteile der Pauschalierung usw. behandelt.
    Nach der Theorie rundet der etwas andere „Betriebsbesuch“ die Veranstaltung ab. Der Marktstand vom Bioland-Imker Rolf-Friedrich Stengel wird gemeinsam besichtigt. Im Fokus steht hier das erfolgreiche Kundegespräch − es werden Praxis-Tipps diskutiert und am Stand erläutert.

    Veranstalter: Praktikertag
    Zum Download: Prata Einladung 2017_09_23_Imker_Berlin_final
    Ort: Gebäudekomplex von Terra Naturkost, Gradestraße 92, 12347 Berlin
    Kontakt: bitte bis zum 7.9.2017 anmelden bei Bioland Ost e.V., Manuela Kühnert, Tel.: 034386 41 9 51, manuela.kuehnert@bioland.de

    Anfrage

  • 24.09.2017 | 13:00 Uhr bis 24.09.2017 | 18:00 Uhr

    Fahrt zu Bioland-Hof und Landbäckerei

    49424 Goldenstedt

    Bei "Ökopionieren der ersten Stunde": auf dem Bioland-Hof Hanken in Goldenstedt lässt sich Ökolandbau live erleben. Anschließend geht es zu einem Besuch in die Landbäckerei Diekhaus. Nachlese wird im Café bei Bio-Kuchen betrieben.

    Ort: Bioland-Hof Karl-Heinz Hanken, Fichtenstr. 2, 49424 Goldenstedt
    Kontakt: Anmeldung wg. gemeinsamer Anreise und Café-Besuchs erwünscht: Verein Sozialökologie, Telefon: 0421-3 49 90 77, E-Mail: info@verein-sozialoekologie.de, www.verein-sozialoekologie.de., info@verein-sozialoekologie.de

    Anfrage

  • 27.09.2017 | 18:00 Uhr bis 27.09.2017 | 21:00 Uhr

    Welche Landwirtschaft braucht Niedersachsen?

    27283 Verden (Aller)

    Als Agrarland Nr. 1 ist Niedersachsen in besonderer Verantwortung, die Weichen für die Landwirtschaft der Zukunft richtig zu stellen. Pestizidbelastungen, Massentierhaltung, Überdüngung und Artenschwund in der Agrarlandschaft sind einige der Baustellen auf dem Weg zu einer gesellschaftlich akzeptierten Landwirtschaft. Gleichzeitig können oft gerade kleinere bäuerliche Betriebe mit dem Kosten- und Wachstumsdruck in der Intensivlandwirtschaft nicht mehr mithalten. Gegenläufig nimmt aber auch in Niedersachsen das Interesse am Ökologischen Landbau zu. Brauchen wir eine Neuausrichtung der Landwirtschaft? Was kann/muss die Agrarpolitik regeln? Welche Rolle kann der ökologische Landbau dabei spielen? Über die agrarpolitischen Konzepte für Niedersachsen soll mit Vertreterinnen und Vertretern der Parteien im niedersächsischen Landtag diskutiert werden.

    Zum Download: Flyer Podiumsdiskussion
    Programm Podiumsdiskussion
    Ort: Niedersachsenhof, Lindhooper Str. 97, 27283 Verden (Aller), Tel. 04262/95900
    Kontakt: LÖN, Harald Gabriel, Tel. 04262/95900, info@loen-ev.de

    Anfrage

  • 27.09.2017 | 15:30 Uhr bis 27.09.2017 | 17:00 Uhr

    Biomilch hat Zukunft

    28359 Bremen

    Biomilch im Blockland hat Zukunft - davon ist auch Dirk Steinmann überzeugt und hat seinen Milchviehbetrieb kürzlich auf Bio/Bioland umgestellt. Die Milch von seinen Kühen liefert er an die Hofmolkerei Dehlwes. Dirk Steinmann öffnet seinen Betrieb für Interessierte und informiert über seinen Weg zum Ökolandbau. Der Verein SozialÖkologie e.V. plant den Betrieb mit dem Rad anzufahren - Treffpunkt ist das Haus am Walde. Bei direkter Anreise lautet die Adresse des Betriebs: Oberblockland 11, 28357 Bremen.

    Ort: Treffpunkt für Fahrradfahrer: Haus am Walde, Kuhgrabenweg 2, 28359 Bremen
    Kontakt: Anmeldung und Informationen: Verein Sozialökologie, Telefon: 0421-3 49 90 77, E-Mail: info@verein-sozialoekologie.de, www.verein-sozialoekologie.de., info@verein-sozialoekologie.de

    Anfrage

  • 29.09.2017 | 11:00 Uhr bis 29.09.2017 | 16:00 Uhr

    Qualitäts-Bio-Geflügel: Hähnchenmast, Schlachtung, Verarbeitung, Vermarktung

    31515 Wunstorf

    Betriebsbesichtigung des Biolandbetriebes Biohof Peters unter anderem mit Hähnchenmast, hofeigener (Lohn-)Schlachtung, Verarbeitung und Direktvermarktung. Die Veranstaltung bietet interessante Einblicke in die Abläufe von der Geflügelmast bis zur Vermarktung. Die Betriebsleiter werden uns neben dem Betriebszweig Hähnchenmast in Mobilställen ihren Lohnschlachtbetrieb und die Verabeitungsabläufe vorstellen. Verschiedene Themen sind z.B. : Anforderungen an die Schlachtkörperqualitäten, Transport von Schlachtgeflügel, Lagerung, Kühlung, Vermarktung von Geflügelfleisch etc.

    Zum Download: Einladung_Mastgeflügel+Schlachtung_Biohof Peters
    Ort: Biohof Peters, Dorfstraße 53a, 31515 Wunstorf
    Kontakt: Anmeldung imTagungsbüro Visselhövede: Tel. 04262/9590-70, Fax 04262/9590-50, tagungsbuero@bioland.de

    Anfrage

  • 01.10.2017 | 11:00 Uhr bis 01.10.2017 | 17:00 Uhr

    Tag der offenen Tür

    26197 Huntlosen

    Woher kommen Kartoffeln, Pilze und Co.? Heute stellen regionale Erzeuger sich und ihre Produkte vor. Die Bioland-Backstube Barkenhof aus Kirchhatten zum Beispiel bietet ihre leckeren Brote an. Im Bioladen können die Besucher an vielen Schlemmerstationen die ganze Vielfalt der Bio-Köstlichkeiten probieren. Eine Kosmetikerin bietet eine fachkundige Beratung an. Und bei einer geführten Wein- und Käse-Verkostung können neue Weine und leckere Käsespezialitäten probiert werden. Der Spielplatz vor dem Laden lädt Kinder zum Spielen ein. Zur Mittagszeit gibt es zur Stärkung eine leckere Bio-Köstlichkeit und danach warten leckerer Bio-Kuchen, Kaffee oder Tee auf die Besucher. Um 12 und 15 Uhr können sie bei Führungen die Arbeit des Naturkost Großhandels kennenlernen. www.kornkraft.com

    Ort: Kornkraft Naturkost GmbH, Am Forst 36, 26197 Huntlosen
    Kontakt: keine Anmeldung erforderlich,

  • 01.10.2017 | 11:00 Uhr bis 01.10.2017 | 18:00 Uhr

    Hoffest mit Selbsternte

    30916 Isernhagen OT Neuwarmbüchen

    Ob Tomaten, Gurken, Möhren, Salat oder Küchenkräuter − heute darf sich jeder Besucher eine Gemüsekiste ganz nach seinem Geschmack zusammenstellen. Direkt von den Anbauflächen oder aus dem Gewächshaus selbst geerntet − frischer geht es nicht. Auf Führungen können die Besucher die Gärtnerei kennenlernen. Annette Ohm und Frederic Pein bewirtschaften mit ihren Mitarbeitern 28 ha Ackerland und 2400 Quadratmeter Gewächshausfläche. Mehr als 40 Sorten Gemüse gibt es das Jahr über. Für Kinder bereitet die Bioland-Gärtnerei spannende und lustige Spiele vor und die Großen können es sich bei Kaffee und Kuchen gemütlich machen. Der Eintritt ist frei, das Gemüse wird pro Kiste berechnet. Das Hoffest ist auch die Abschlussveranstaltung der Aktionstage Ökolandbau Niedersachsen. www.gaertnerei-rothenfeld.de

    Ort: Bioland Gärtnerei Rothenfeld, Rothenfeld 8, 30916 Isernhagen OT Neuwarmbüchen
    Kontakt: keine Anmeldung erforderlich,