Bioland-Veranstaltungskalender

Veranstaltungen die Ihrer Suche entsprechen:

  • 26.04.2017 | 10:30 Uhr bis 26.04.2017 | 15:30 Uhr

    Fokus Bio-Grünland und Futterbau

    74626 Bretzfeld-Bitzfeld

    Fragen zur Grünlandzusammensetzung, Pflege und Nachsaat, sowie zum Ackerfutterbau werden an diesem Tag sowohl in der Theorie, als auch direkt auf der Wiese mit dem Schweizer Experten Hanspeter Hug von UFA Samen bearbeitet.

    Gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN).

    Veranstalter: Bioland-Gruppe Schwäbisch-Hall
    Ort: Gasthaus zum Löwen, Alte Str. 15, 74626 Bretzfeld-Bitzfeld
    Kontakt: Bioland Landesverband Baden-Württemberg, Schelztorstraße 49, 73728 Esslingen, Fax: 0711/550939-50, e-mail: info-bw@bioland.de

  • 04.05.2017 | 13:00 Uhr bis 04.05.2017 | 17:30 Uhr

    Treffen der Bioland Kartoffelanbauer

    67259 Kleinniedesheim

    Ort: Biolandhof Morgentau, Ruth Zirker Fred Blaul, Wormser Str. 1, 67259 Kleinniedesheim
    Kontakt: Bioland LV RLPS, Fax 06131/2397949, info-rps@bioland.de

    Anfrage

  • 08.05.2017 | 12:30 Uhr bis 09.05.2017 | 13:30 Uhr

    Exkursion für Direktvermarker und Interessierte

    86152 Augsburg

    Unterschiedliche Formen der Direktvermarktung schauen wir uns auf der kommenden Exkursion in Bayern an. Auf dem Stadtmarkt in Augsburg nehmen wir zu Beginn Marktstände in Augenschein und diskutieren mit den Marktbeschickern. Zwei Exkursionsbetriebe vermarkten das eigene Fleisch im Hofladen und stellen z.T. auch die Wurst selbst her. Konzepte zur Kundeneinbindung wie Angebote auf dem Erlebnisbauernhof und das Prinzip der solidarischen Landwirtschaft lernen wir kennen. Im Schloss Blumenthal übernachten wir und besichtigen die im Aufbau befindliche Gärtnerei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen bis 17.04. per EMail: tagungsbüro@bioland.de oder Fax: 04262-9590-50.

    Zum Download: Einladung Exkursion Augsburg
    Ort: Treffpunkt für den Exkursionsstart, Hauptbahnhof Augsburg, 86152 Augsburg
    Kontakt: Bioland Tagungsbüro Fax: 04262-9590-50, tagungsbuero@bioland.de

    Anfrage

  • 08.05.2017 | 09:00 Uhr bis 08.05.2017 | 16:00 Uhr

    BACKEN MIT URGETREIDE

    70182 Stuttgart

    Zum Download: Einladung_Baeckerseminar_2017
    Ort: Akademie Deutsches Bäckerhandwerk - Württembergische Bäckerfachschule, Wilhelmstrasse 7, 70182 Stuttgart
    Kontakt: Paul Hofmann, Tel. 0821-34680-114, Email: paul.hofmann@bioland.de, Fax.0821-34680-181, paul.hofmann@bioland.de

    Anfrage

  • 11.05.2017 | 13:00 Uhr bis 11.05.2017 | 16:30 Uhr

    Öko-Weidehaltung: Fütterung, Haltung und Weidezaunbau

    73491  Neuler

    Die Weide bietet die tiergerechteste Haltungsmethode im Bereich Milchviehbetrieb und Mutterkuhherde. Auch auf der ökonomischen Seite kann Grundfutter nicht preiswerter hergestellt werden, wie unter natürlichen Weidebedingungen. Durch einen fachgerechten Weidezaun lassen sich zusätzlich wertvolle Arbeitsstunden im Betrieb einsparen. Zu Beginn der Veranstaltung erfahren die Teilnehmer in einem Vortrag, wie sie ihre Weideflächen effektiv gestalten können, welche Grundfutterleistung zu erwarten ist und wie auf Fütterungsfehler eingegangen werden kann. Dabei fließen Ergebnisse aus der Forschung mit ein. In einem praktischen Vortrag wird der fachlich korrekte Weidezaunbau erklärt und später auf den Weideflächen begutachtet.

    Gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN).

    Ort: Burghardsmühle, Burghardsmühle, 73491  Neuler
    Kontakt: Bioland Landesverband Baden-Württemberg<br>Schelztorstraße 49<br>73728 Esslingen<br>Fax: 0711/550939-50, e-mail: info-bw@bioland.de

  • 11.05.2017 | 10:00 Uhr bis 11.05.2017 | 16:30 Uhr

    Bio-Schweinehaltung-Produktionstechnik für eine erfolgreiche Schweinemast

    89542 Herbrechtingen

    Die Nachfrage nach Bio-Schweinefleisch steigt und der Einstieg in die Öko-Schweinemast ist gerade bei niedrigen konventionellen Preisen attraktiv. Doch für die erfolgreiche Öko-Schweinehaltung sind besondere Anforderungen in Stallbau und Fütterung zu beachten. Im Seminar werden die Anforderungen an die ökologische Schweinemast vorgestellt und auch auf die Vermarktung von Bio-Schweinen eingegangen. Beim Betriebsvorstellung werden auch alle erforderlichen Grundlagen des Ökolandbaus behandelt. Keine Teilnehmergebühr, da dieser Praktikertag Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) ist, initiiert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Die Geschäftsstelle des BÖLN befindet sich in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE). Fahrtkosten und Verpflegung werden von den Teilnehmern getragen.

    Zum Download: Einladung Bio-Schweinehaltung BaWü_2017
    Ort: Bio Bihlmaier, Ugenhof, 89542 Herbrechtingen
    Kontakt: Bioland Landesverband Baden-Württemberg, Schelztorstraße 49, 73728 Esslingen, Fax: 0711/550939-50, e-mail: info-bw@bioland.de

  • 18.05.2017 | 13:30 Uhr bis 18.05.2017 | 16:00 Uhr

    Öko-Ackerbau und Milchvieh - Umstellung optimal gestalten

    89179 Beimerstetten

    Vor allem in der Umstellungsphase zum ökologischen Landbau kommen viele Fragen auf, wie im neuen System gearbeitet werden soll. Im Ackerbau müssen Unkräuter ab sofort mit Fruchtfolgen und mechanischen Maßnahmen bekämpft werden. In der Milchviehhaltung müssen vom Kalb bis zur Kuh Arbeitsprozess verändert und an das neue System angepasst werden. Zu Beginn der Veranstaltung werden die hofnahen Flächen der Familie Seiffert begutachtet. Mittels Spatenprobe wird die Bodenstruktur ermittelt und die Maßnahmen gegen Unkraut erläutert. Danach erfolgt ein Betriebsrundgang, wo auf die Haltung von Kühen eingegangen wird. Im Kälberbereich werden Maßnahmen rund um die Geburt und Kälberkrankheiten besprochen.

    Gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN).

    Ort: Bioland-Hof Seiffert, Eiselau 2, 89179 Beimerstetten
    Kontakt: Bioland Landesverband Baden-Württemberg<br>Schelztorstraße 49<br>73728 Esslingen<br>Fax: 0711/550939-50, e-mail: info-bw@bioland.de

  • 18.05.2017 | 14:00 Uhr bis 18.05.2017 | 18:00 Uhr

    Bio-Geflügelhaltung-Produktionstechnik für eine erfolgreiche Legehennenhaltung

    88515 Wilflingen

    Die Nachfrage nach Bio-Eiern steigt und der Einstieg in die Öko-Legehennenhaltung ist attraktiv. Wer Biohühner hält und Eier aus ökologischer Erzeugung verkauft, muss jedoch eine Vielzahl besonderer Auflagen erfüllen. Im Seminar werden die Anforderungen an die ökologische Legehennenhaltung vorgestellt und auch auf die Vermarktung von Bio-Eiern eingegangen. Anforderungen an den Betrieb einer Packstelle stellt Lorenz Schaut vor. Auch der neugebaute Stall für 3000 Legehennen wird besichtigt.

    KeineTeilnahmegebühr, da dieser Praktikertag Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) ist, initiiert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Die Geschäftsstelle des BÖLN befindet sich in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE). Fahrtkosten und Verpflegung werden von den Teilnehmern getragen

    Veranstalter: Bioland-Fachgruppe Geflügel
    Zum Download: Einladung Öko-Legehennenhaltung BaWü
    Ort: Bioland-Hof Familie Schaut, Sigmaringer Str. 10, 88515 Wilflingen
    Kontakt: Bioland Landesverband Baden-Württemberg Schelztorstraße 49 73728 Esslingen Fax: 0711/550939-50, e-mail: info-bw@bioland.de

  • 24.05.2017 | 10:00 Uhr bis 24.05.2017 | 16:30 Uhr

    Praktiker berichten - Erfahrungen aus der Umstellung auf Ökologische Schweinhaltung

    71263 Weil der Stadt

    Die Nachfrage nach Bio-Schweinefleisch steigt und der Einstieg in die Öko-Schweinemast ist gerade bei niedrigen konventionellen Preisen attraktiv. Doch für die erfolgreiche Öko-Schweinehaltung sind besondere Anforderungen in Stallbau und Fütterung zu beachten. Im Seminar werden die Anforderungen an die ökologische Schweinemast vorgestellt und auch auf die Vermarktung von Bio-Schweinen eingegangen. Beim Betriebsvorstellung werden auch alle erforderlichen Grundlagen des Ökolandbaus behandelt.

    Keine Teilnehmergebühr, da dieser Biooffensive Umstellertag Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) ist, initiiert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Die Geschäftsstelle des BÖLN befindet sich in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE). Fahrtkosten und Verpflegung werden von den Teilnehmern getragen.

    Ort: Riehle Landwirtschafts GbR, Wolfram und Georg Riehle, Lessingstraße, 71263 Weil der Stadt
    Kontakt: Bioland Landesverband Baden-Württemberg<br>Schelztorstraße 49<br>73728 Esslingen<br>Fax: 0711/550939-50, e-mail: info-bw@bioland.de

  • 03.06.2017 | 12:00 Uhr bis 05.06.2017 | 13:00 Uhr

    Junges Bioland Pfingstexkursion

    29581 Gerdau

    Veranstalter: Junges Bioland
    Zum Download: Einladung Pfingstexkrusion JB 3.-5.6.2017
    Ort: Wentland, Bohlsener Mühle, Mühlenstraße, 29581 Gerdau
    Kontakt: Daniel Bischoff, Bioland e.V., Beratung , Bahnhofstr. 15b, 27374 Visselhövede, Tel: +49 4262 9590-24, Mobil: +49 151/108 203 95, Fax: +49 4262 9590-50, daniel.bischoff@bioland.de oder.:, junges.bioland@bioland.de, junges.bioland@bioland.de

    Anfrage