Der Landesverband Ost

Der Bioland Ost e.V. (Berlin/Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen) wurde 2011 gegründet. Ihm gehören über 300 Landwirte, Gärtner und Imker an. Sie alle wirtschaften auf über 40.000 Hektar nach den Bioland-Richtlinien, ihre Betriebe sind von 0,5 bis 3000 Hektar groß. Auf den Höfen werden Getreide, Fleisch, Milch, Obst und Gemüse bis hin zu Wildfleisch, Kräutern und Honig erzeugt. Strengen Kontrollen unterziehen müssen sich auch unsere mehr als 50 Vertragspartner aus Verarbeitung, Handel und Gastronomie. Die Geschäftsstelle ist in Berlin, neben den Mitarbeitern gestaltet der ehrenamtliche Vorstand die Aktivitäten des Verbandes.

Nachrichten

Nächste Veranstaltungen:

  • 24.05.2018 | 15:00 Uhr bis 24.05.2018 | 19:00 Uhr

    Seminar: Bio in der Gemeinschaftsverpflegung

    26122 Oldenburg

    Bei diesem Workshop erhalten die TeilnehmerInnen praxisnahe Informationen und Tipps zum Einsatz von Bio-Lebensmitteln in der Kita- und Schulverpflegung.

    Zum Download: Bio_in_der_Gemeinschaftsverpflegung
    Ort: Mensa der Helene-Lange-Schule, Marschweg 38, 26122 Oldenburg
    Kontakt: Steffen Rösemeier Tel. 042629590-58 tagungsbuero@bioland.de, tagungsbuero@bioland.de

    Anfrage

  • 24.05.2018 | 13:00 Uhr bis 24.05.2018 | 17:30 Uhr

    Feldtag Ökolog. Kartoffelanbau

    01156 Dresden

    ZF Anbau von Wicken Gemenge zur Verbesserung der N Versorgung bei Kartoffeln und zur Supression von Rhizoctonia<br> Unkrautmanagement und Dammaufbau- Diskussion mit Christian Landzettel Bioland Beratung

    Zum Download: 2018-05-24 Feldtag Öko-Kartoffelanbau Vorwerk Podemus
    Ort: Vorwerk Podemus - Treffpunkt am Hof, Podemuser Ring 1, 01156 Dresden
    Kontakt: Gäa eV, Ulf Müller, 03514031918, Mobil 0172 7778152, FAX 032224065955, ulf.mueller@gaea.de

    Anfrage

  • 25.05.2018 | 08:30 Uhr bis 25.05.2018 | 12:00 Uhr

    Kartoffelseminar Ost

    15374 Müncheberg - Jahnsfelde

    Christian Landzettel kommt nach Brandenburg und wird wie jedes Jahr viele Anregungen und Neuerung zum Thema Kartoffeln im Gepäck haben. Auf dem Jahnsfelder Landhof sehen wir Kartoffelbestände verschiedener Sorten inmitten der Krautbildungsphase. Anhand der Bestandsentwicklung gehen wir folgenden Fragen nach: Welchen Einfluss hat die Konditionierung des Pflanzguts (Keimstimmung/Vorkeimung) auf den daraus erwachsenden Bestand? Warum ist die Bodenstruktur bei Kartoffeln besonders bedeutend? Welche Strategie von Dammaufbau/Unkrautregulierung kommt den Bedürfnissen der Kartoffeln und den Erfordernissen von Standort und Witterung am besten nach? Ein spannendes Thema wird darüber hinaus die Entwicklung des Sortenspektrums in Hinblick auf Resistenzen sein. Hier sind in den letzten zwei Jahren interessante Entwicklungen zu verzeichnen. Ein Ausblick auf die anstehenden Fragestellungen zum Pflanzenschutz rundet die Veranstaltung ab. Falls bei schlechtem Wetter keine ausgiebige Feldbegehung möglich ist, wird sich Christian Landzettel dem Thema Vorkeimen und Keimstimmung ausführlicher widmen.<br>Weiterhin sind Sie herzlich eingeladen, alle Ihre aktuellen Fragen rund um die Kartoffelproduktion „loszuwerden“. Wir werden dazu die nötige Zeit einräumen.

    Zum Download: 2018-05-25 Kartoffeln Jahnsfelde
    Ort: Jahnsfelder Landhof, Obersdorfer Weg 11, 15374 Müncheberg - Jahnsfelde
    Kontakt: Bioland LV Ost, Uwe Becherer, E-Mail: uwe.becherer@bioland.de, Tel.: 034386-41942 Fax: 034386-41918, uwe.becherer@bioland.de

    Anfrage