Der Landesverband Hessen

Zum Bioland Landesverband Hessen gehören fast 450 landwirtschaftliche Betriebe, die gemeinsam 25.000 ha bewirtschaften, sowie etwa 60 Partner- und Vertragsunternehmen wie Molkereien, Bäckereien und Fleischereien. Neben den hauptamtlichen Mitarbeitern gestaltet ein ehrenamtlicher Vorstand die Aktivitäten des Verbandes.

Nachrichten

  • 27.06.2017Fulda/Imshausen

    Kartoffeln selbst gerodet

    Gestern feierte der Tannenhof in Bebra-Imshausen ein großes Hoffest. Trotz zum Teil stürmischen Wetters ließen sich die 1000 Besucher nicht abschrecken, ließen sich Bio-Kaffee und Bio-Kuchen bzw. Bio-Bratwurst schmecken...

  • 20.06.2017Fulda/Bruchköbel

    Ackerlei-Metzgerei für Spitzenqualität ihrer Wurstwaren prämiert

    Im Rahmen der vom Bioland-Verband ausgerichteten bundesweiten Qualitätsprüfung für Bioland-Wurstwaren an der Kulmbacher Fleischermeisterschule schnitten die Ackerlei-Metzgerei Fleisch- und Wurstwaren optisch und...

  • 19.06.2017Fulda/Bebra-Imshausen

    Tannenhof feiert Hoffest am 25. Juni und lädt zum Kartoffelroden mit Pferden ein

    Am Sonntag, den 25. Juni 2017 von 11 bis 17 Uhr, feiert der Tannenhof in 36179 Bebra-Imshausen ein großes Hoffest. Das Programm bietet spannende Aktionen für Groß und Klein und Jung und Alt und lädt die Besucher ein,...

Nächste Veranstaltungen:

  • 18.08.2017 | 18:00 Uhr bis 18.08.2017 | 22:00 Uhr

    Im Rahmen der Hess. Bienenkampagen: Landnutzung und Artenvielfalt

    61130 Nidderau

    Die Vereinigung Ökologischer Landbau in Hessen e. V. lädt ein im Rahmen der Hessischen Bienenkampagne zu einem Themenabend rund um Bienen, Wildbestäuber und Artenvielfalt . Auf dem Land, in der Stadt, in Haus - und Nutzgärten kann jeder selbst aktiv etwas zum Schutze der Bestäuber und somit zum Erhalt der Artenvielfalt bei<br>tragen. Zwei Vorträge geben Auskunft über Herausforderungen und Möglichkeiten, im Anschluss ist Zeit für Fragen, Austausch und eigene Ideen. Alle Bürger*innen, <br>(Haus-) Gärtner*innen, Landwirt*innen, Naturschützer*innen und Imker*innen sind herzlich willkommen!

    Zum Download: 2017 08 18 Landnutzung und Artenvielfalt
    Ort: Hof Buchwald, Eicher Straße, 61130 Nidderau
    Kontakt: VÖL, Anneke Jostes, Tel: 0174 4849307,

  • 26.08.2017 | 10:00 Uhr bis 27.08.2017 | 18:00 Uhr

    Biogartenmesse

    65203 Wiesbaden-Biebrich

    Mitte des 19. Jahrhunderts erbaut, liegt die Orangerie am westlichen Rand des Schlossparks Biebrich. Noch heute wird sie im Winter zur Unterstellung der frostempfindlichen Kübelpflanzen genutzt. Ein besonderes seltenes Gartendenkmal in Deutschland sind Ananas-Gewächshäuser, in denen einst die südländischen Früchte für herzogliche Tafel kultiviert wurden. Einige Schritte weiter befindet sich der Pomologische Garten. <br>Das Einzugsgebiet ist Wiesbaden-Mainz-Frankfurt. Eine gute Verkehrsanbindung ist durch die stadtnahe Lage und Nähe zur A 66 sowie A 671 gegeben.<br>Alles weitere unter http://www.biogartenmesse.de/orangerie-schlosspark-biebrich/

    Ort: Schloss Biebrich, Am Parkfeld 15, 65203 Wiesbaden-Biebrich
    Kontakt: Batya-Barbara Simon, Höchster Straße 2, 65203 Wiesbaden , Tel. 0611 − 505 897 37, Fax. 0611 − 505 897 31, info@biogartenmesse.de

    Anfrage

  • 01.09.2017 | 18:30 Uhr bis 01.09.2017 | 21:00 Uhr

    Herbstfrüchte einfangen auf Hof Sickenberg

    37318 Sickenberg-Asbach

    Aus dem großen Angebot im Garten von Hof Sickenberg bereiten wir Ihnen ein vielfältiges vegetarisches Menü zu, das auch für die Nicht-Vegetarier ein Genuss ist.<br>Erfahren Sie bei herbstlichen Genüssen etwas über die Bedeutung der historischen Streuobstwiesen für unsere Kulturlandschaft.

    Ort: Hof Sickenberg, Sickenberg 9, 37318 Sickenberg-Asbach
    Kontakt: Anmeldung bei: Sabine Marten· Ökolandbau Modellregion Nordhessen, Telefon: 0175-8048712, marten.modellregion@uni-kassel.de

    Anfrage