Der Landesverband Baden-Württemberg

1971 haben sich in Baden-Württemberg organisch-biologisch wirtschaftende Bauern und Gärtner zu dem Verein "Bio-Gemüse" zusammengeschlossen. Mittlerweile ist daraus der größte deutsche ökologische Anbauverband geworden. Der Landesverband setzt sich mit seinem Landesvorstand und seinem Mitarbeiterteam für ein gesundes und stabiles Wachstum des organisch-biologischen Landbaus im Südwesten ein. Dazu vertritt die Geschäftsstelle in Esslingen die Interessen ihrer Mitglieder in der Politik und fördert die Vermarktung für Bioprodukte. Außerdem berät sie ihre Mitglieder in allen Fragen zum Anbau, zur Tierhaltung und Vermarktung und unterstützt sie mit Öffentlichkeitsarbeit.

Nachrichten

  • 18.05.2015Freiburg/Esslingen

    Bunte Leistungsschau für Bio aus Baden-Württemberg

    Die Vielfalt aus Baden-Württemberg hautnah mit allen Sinnen zu genießen ist Ziel und Programm des Öko-Aktionstags, den die Verbände des Ökologischen Landbausin Baden-Württemberg mit der Marketinggesellschaft...

  • 13.05.2015

    Bio aus Baden-Württemberg mit allen Sinnen erleben

    Erfahren Sie die bunte Vielfalt des Südwestens am 16. Mai 2015 beim Öko-Aktionstag auf dem Kartoffelmarkt in Freiburg: Von 10 bis 17 Uhr laden Erzeugerinnen und Erzeuger, Her-steller und Vermarkter von Bio-Lebensmitteln...

  • 04.05.2015Esslingen

    Optimale Unkrautregulierung: Technik alleine reicht nicht

    160 Landwirte informierten sich beim Hack- und Striegeltag in Immendingen-Mauenheim (Landkreis Tuttlingen) über die optimalen Einsatzmöglichkeiten verschiedener Striegel und Hacken. Der Bioland Landesverband...

Nächste Veranstaltungen:

  • 04.06.2015 | 08:00 Uhr

    Exkursion nach Luxemburg zur Erzeugergemeinschaft Bio Ovo

    25560 Hadenfeld

    Exkursion der Legehennenhalter nach Luxemburg

    Zum Download: Einladung Exkursion nach Luxemburg 2015
    Ort: Abfahrtsort, Landweg 2, 25560 Hadenfeld
    Kontakt: Romana Holle, Tel. 04331 333460, Fax 04331 333462, romanaholle@oekoring-sh.de

    Anfrage

  • 06.06.2015 | 15:00 Uhr

    Hofführung mit Bio-Käseprobe

    79856 Hinterzarten

    Vom Kalb bis zur Kuh − wie aus Wiesenblumen und Gras Milch, Käse, Wurst und Fleisch werden kann − mit einer artgerechten und ökologischen Erzeugungsweise, dies soll den Gästen gezeigt werden. Hof- und Stall-Türen stehen offen, damit einmal hinter die Kulissen geschaut und viele Fragen gestellt werden können. Dies alles findet auf dem historischen Schwarzwaldhof in einer wunderschönen Lage statt, die zur Wanderung Richtung Feldberg oder zu einem Spaziergang zum Mathisleweiher einlädt. Im Anschluss an die Hofführung gibt es eine Kostprobe der eigenen Bio-Käsen, die auf dem Partner-Betrieb der Höfe-Gemeinschaft der Wälder GbR in der dortigen Hofkäserei erzeugt werden − je nach Wetterlage draußen oder im Futtergang im Stall.

    Zum Download: Hoffuehrungen_Termine_2015_Flyer
    Ort: Mathislehof, Wälder und Hofladen GbR, Oberzartener Weg 2, 79856 Hinterzarten, Tel. 07652 982582
    Kontakt: Mathislehof - Wälder GbR , Nicole Raff , Oberzartener Weg 2, 79856 Hinterzarten, Tel: 07652/982582, www.waelder-gbr.de, waelder-mathislehof@web.de

    Anfrage

  • 09.06.2015 | 09:00 Uhr

    Feldtag zum Anbau von Soja und anderen Körnerleguminosen

    06577 Braunsroda

    Dieser Feldtag ist aus verschiedenen Perspektiven interessant. Zum einen bietet er Einblick zum Anbau von Soja und anderen Leguminosen auf einem landwirtschaftlichen Betrieb mit 25 Jahren Bio-Erfahrung. Zum anderen steht mit Andreas Engemann, einem der Betriebsinhaber, auch ein Experte des Handels zu Fragen der Vermarktung von Leguminosen und Getreide zur Verfügung. Kern des Feldtages ist die Feldbesichtigung von Soja- und Ackerbohnen. Im Rahmen von Fragen zur Fruchtfolge mit Leguminosen werden auch Getreidebestände und Ölsonnenblumen zu sehen sein. Darüber hinaus gibt es durch den Versuchs- und Demonstrationsanbau im Zuge der BMEL-Eiweißpflanzenstrategie neue Ergebnisse zum Anbau von Soja, die in einem Vortrag vorgestellt werden.

    Zum Download: PraTaEiweiß9Jun15Thü
    Ort: Bioland-Kyffhäuser GbR, Heidelbergstr. 1, 06577 Braunsroda
    Kontakt: Bioland Ost, Regionalbüro, Lena Weik, Tel. 035242 47786, lena.weik@bioland.de

    Anfrage