Der Landesverband Baden-Württemberg

1971 haben sich in Baden-Württemberg organisch-biologisch wirtschaftende Bauern und Gärtner zu dem Verein "Bio-Gemüse" zusammengeschlossen. Mittlerweile ist daraus der größte deutsche ökologische Anbauverband geworden. Der Landesverband setzt sich mit seinem Landesvorstand und seinem Mitarbeiterteam für ein gesundes und stabiles Wachstum des organisch-biologischen Landbaus im Südwesten ein. Dazu vertritt die Geschäftsstelle in Esslingen die Interessen ihrer Mitglieder in der Politik und fördert die Vermarktung für Bioprodukte. Außerdem berät sie ihre Mitglieder in allen Fragen zum Anbau, zur Tierhaltung und Vermarktung und unterstützt sie mit Öffentlichkeitsarbeit.

Nachrichten

  • 02.04.2015Esslingen

    Slow Food Messe: Fruchtbarer Boden als Grundlage für guten Geschmack

    Vom 9. bis 12. April sorgt Bioland mit seinen Erzeugern und Verarbeitungspartnern für höchste Bio-Qualität auf der Slow Food Messe in Stuttgart. „Die Slow Food Messe mit ihrem Markt des guten Geschmacks ist für unsere...

  • 17.03.2015Esslingen

    Erstes BIO HOTEL am Kaiserstuhl

    „Der Tourismus in Baden-Württemberg kann auf vier erfolgreiche Jahre in Folge zurückblicken. Dass der Südwesten einen Spitzenplatz als Tourismusdestination einnimmt, liegt auch an vielen attraktiven Angeboten der...

  • 27.02.2015Esslingen/Stuttgart

    Bioland-Betrieb aus Kirchberg (Murr) erhält Preise für „Besten Bio-Hofladen“

    Bei der aktuellen Kundenabstimmung der Zeitschrift „Schrot &Korn“ erhielt der Bioland-Betrieb der Familie Trautwein drei Auszeichnungen für denbesten Bio-Hofladen in Deutschland. In den letzten Wochen waren...

Nächste Veranstaltungen:

  • 20.04.2015 | 19:30 Uhr

    Besichtigung Metzgerei Egeler

    72119 Ammerbuch

    Seit fast 25 Jahren ist die Metzgerei Egeler in Reusten Partnerbetrieb von Bioland. Wir haben jetzt die Gelegenheit, den weithin bekannten und hoch geschätzten Metzgereibetrieb näher kennen zu lernen. Wir sind mit der Regionalgruppe zur Besichtigung eingeladen. Bitte kurz per Fax oder Mail Bescheid geben, wenn Ihr teilnehmen könnt.

    Ort: Metzgerei, Altingerstr. 10, 72119 Ammerbuch
    Kontakt: Eckart Wizemann, Tel.: 07071-600242, Fax: 07071-62069, eckartwizemann@aol.com

    Anfrage

  • 21.04.2015 | 20:00 Uhr

    Themenabend mit Helmut Gundert

    88299 Leutkirch

    Die Bioland-Gruppe Isny, veranstaltet gemeinsam mit der Brauerei Härle in Leutkirch einen öffentlichen Themenabend nach dem Motto Erich Kästners: „ Es geht nicht so weiter, wenn es so weiter geht.“ Beim Vortrag von Dr. Helmut Gundert geht es um die Möglichkeiten für ein zukunftsfähiges Leben, so dass wir unseren Nachkommen einen lebenswerten Planeten hinterlassen. Dr. Helmut Gundert zeigt anhand seines Lebenswegs konkrete Ansätze für ein sozial und ökologisch verantwortbares Handeln auf und fordert ein allgemeines Umdenken. Eintritt frei.

    Zum Download: PM_2015-04-21_Gundert
    Ort: Malztenne der Brauerei Clemens Härle KG, Am Hopfengarten 5, 88299 Leutkirch
    Kontakt: Bioland-Gruppe Isny, Alexander Schwenk, 88299 Leutkirch - Urlau, Tel.: 07567/797, a.c.schwenk@web.de

    Anfrage

  • 21.04.2015 | 19:00 Uhr

    Artenvielfalt auf dem Biobetrieb erhalten und fördern

    74172 Neckarsulm

    Naturschutzberater Samuel Hoffmeier gestaltet einen Gruppenabend rund um den Naturschutz auf dem Bio-Betrieb. Dabei geht es nicht nur um unser Selbstverständnis als Biolandwirte, sondern vor allem auch um praktische Maßnahmen und hilfreiche Tipps, wie sich Naturschutz in den Betriebsalltag integrieren lässt. Die Veranstaltung wird unterstützt von der Stiftung Naturschutzfonds gefördert aus zweckgebundenen Erträgen der Glücksspirale.

    Ort: Bioland-Hof Lang, Wimpfener Str. 24/1, 74172 Neckarsulm
    Kontakt: Bioland LV BW, Tel.: 0711-550939-40, Fax: 0711-550939-50, info-bw@bioland.de

    Anfrage