Seit 1987 ist der Betrieb im Besitz der Familie Angenendt. 1990 schloss er sich dem Bioland-Verband an und arbeitet seither konsequent biologisch. 2013 gründeten die Schwager Peter Angenendt und Thomas Strnad die „Angenendt Strnad GbR“. Zurzeit bewirtschaftet die GbR 100 ha. Während Peter Angenendt insbesondere die Betriebsschwerpunkte Saatgutvermehrung und Schweinemast verantwortet, ist Thomas Strnad für den Gemüsebau zuständig. Auf 15 ha wachsen vor allem Salat, Blumenkohl, Broccoli, Zuckermais und Fenchel.