bioland-Fachmagazin

Das bioland-Fachmagazin ist die führende Fachzeitschrift für den ökologischen Landbau.
Neben einem politischen Schwerpunkt bringt das bioland-Fachmagazin monatlich fundierte Fachinformationen aus der ökologischen Tierhaltung, aus dem biologischen Acker- und Pflanzenbau, aus Betriebswirtschaft und Vermarktung. Unsere Leser sind Landwirte, Verarbeiter und Vermarkter ökologischer Lebensmittel, Öko-Berater, Wissenschaftler und Studenten.

                                                 * * *

Abonnement

Das bioland-Fachmagazin erscheint 12-mal im Jahr jeweils zum Monatsanfang. Das normale Abonnement bekommen Sie für 52 Euro. Ein Probeabo mit drei Ausgaben erhalten Sie für 10 Euro, ein Studentenabo für 29 Euro.
                                     

Zum Online-Bestellformular


 

 

Ausgabe 11/2017 – INHALT

Politik

  • Gentechnik bleibt Gentechnik Europäische Züchter kämpfen vehement dafür, dass neue Techniken wie CRISPR-Cas nicht als Gentechnik reguliert werden. Anfang nächsten Jahres entscheidet der EuGH.

  • Kommentar: Geldströme umleiten Bio-Züchter Peter Kunz fordert dass müssen alle Partner der Wertschöpfungskette an einem Strang ziehen, damit die Bio-Züchtung den wachsenden Bedürfnissen gerecht wird.

  • Aus dem BÖLW

Pflanzenbau & Technik

  • Lockerer Boden für gute Kartoffeln Ein Eingriff in den Boden zur falschen Zeit kann der Kartoffelkultur über Jahre schaden. Wichtig ist auch eine genügende Nährstoffzufuhr. Berater Christian Landzettel beschreibt, worauf es ankommt.

  • Apfelernte im Eimer Starker Frost und eine Kältewelle zur Blütezeit haben die diesjährige Apfelernte stark beeinträchtigt. Eine traurige Bilanz von Nord nach Süd

  • Obstbau: Dem Frost trotzen Das Kompetenzzentrum für Obstbau Bodensee (KOB) hat auf den eigenen Flächen langjährige Versuche zum Frostschutz durchgeführt.

  • Es weihnachtet bald Mit dem Beginn der Adventszeit beginnt auch der Verkauf von Weihnachtsbäumen. Diese gibt es auch in Bioqualität.

Tierhaltung

  • Sichere Zäune sperren Wildschweine aus Wie sich Länder und Öko-Schweinehalter auf die Afrikanische Schweinepest vorbereiten.

  • Hochwertige Milch aus Wiesenfutter Für ein ausgeglichenes Familienleben stellen Landwirte in der Bretagne ihre Milchviehherden um.

  • Ceres-Award: hohe Auszeichnung für Bioland-Bauern Daniel Wehmeyer beeindruckt mit Low-Stress-Stockmanship

  • Schäfer in Aufbruchstimmung Die internationale Schäfertagung gab Impulse für die Weiterentwicklung von Betrieb und Mensch.

Blickpunkt: Technik für den Bio-Ackerbau

  • Effektiv Kleegras umbrechen So gut wie jeder Bio-Landwirt muss sich um den korrekten Umbruch des Kleegrases kümmern. Die richtige Technik ist entscheidend.

  • Schluss mit der Kraftmeierei Energiesparen wird auch auf dem Acker immer wichtiger. Wir geben Tipps für neue und vorhandene Technik.

  • Gülletechnik: emissionsarm und bodenschonend Mit der neuen Gülleverordnung muss der Landwirt die Gülle innerhalb einer kurzen Zeit im Frühjahr ausbringen. Um dies effektiv zu tun, braucht er die passende Technik.

  • Kaufen oder mieten? Viele Faktoren sprechen für die Eigenmechanisierung – andere dagegen. Nicht zuletzt sollte man die Kosten im Vergleich zu einer Fremdmechanisierung berechnen. Hier eine Entscheidungshilfe.

Markt und Management

  • Gut gerüstet für das Bankgespräch Wie hoch der Zinssatz für einen Kredit ist, hängt vom Rating des Kreditnehmers ab. Dieser kann an einigen Stellen seine Bewertung verbessern.

  • Partnerkongress: Strategien für wachsende Märkte Auf dem gut besuchten Bioland-Partnerkongress tauschten sich die Vertreter aus Herstellung, Vermarktung und Handel über die Bio-Märkte und Zukunftsstrategien aus.

  • Partnerschaft: Ehre wem Ehre gebührt In diesem Jahr feierten vier Bioland-Partner aus Handel und Verarbeitung ihre langjährige Partnerschaft

  • Blick auf den Markt Bio-Kartoffeln und Bio-Eier

Bioland aktiv

  • Aktuelles aus den Bioland-Landesverbänden

  • Gewinnspiel

Gää aktiv

  • Aktuelles