26.10.2017 Mainz/Hannover

Bioland auf der Agritechnica

Hacktechnik und kompetente Beratung

Von 12. bis 18. November 2017 ist der Bioland e.V. mit einem Gemeinschaftsstand auf der Weltleitmesse für Landtechnik Agritechnica in Hannover vertreten. In Halle 21 an Stand D16 beraten die Bioland-Fachberater neue, erfahrene und zukünftige Biolandwirte unter anderem zu Produktionstechniken, Marktperspektiven, Zertifizierung und Qualitätssicherung im Bio-Bereich. Mit am Stand vertreten ist der Bioland-Verlag mit dem Fachmagazin für ökologischen Landbau „bioland“ sowie einem umfassenden Angebot aktueller Fachbücher und Broschüren zum biologischen Landbau.

Vierfache Kompetenz in der Hacktechnik

Der Schwerpunkt der Landmaschinenanbieter am Bioland-Gemeinschaftsstand liegt in der Hacktechnik. Mit dabei ist die Firma „Dülks – ökologische Agrartechnologie“ mit ihrer Hacke ABRAH zur Unkrautbekämpfung und Verbesserung der Bodenstruktur. Außerdem am Stand ist die EuM-Agrotec, der Spezialanbieter von gezogenen Bodenbearbeitungsgeräten. Die Einböck GmbH & Co KG aus Österreich stellt ebenfalls Innovationen für die Bodenbearbeitung vor. Nicht zuletzt gibt es Neuheiten in der Hacktechnik im Bio-Gemüsebau von der Firma Kress.

Als besonderes Highlight bietet Bioland am Young Farmers Day, am 16. November einen moderierten Rundgang für Junglandwirte an. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Bioland-Stand. Der Rundgang findet gemeinsam mit den Bioland-Fachberatern statt und endet am Bioland-Stand.

Bioland nimmt mit drei Beiträgen am umfangreichen Kongressprogramm der Messe teil, Veranstaltungsort ist das Agritechnica-Forum „Pflanzenbau live“ in der Halle 15, Stand G32:

  • 15.11. 10:00 Uhr: Aktuelle Produktionstechniken bei Sojabohnen

  • 15.11. 15:00 Uhr: Beikrautregulierung im Körnerleguminosenanbau

  • 17.11. 10:00 Uhr: Phosphorversorgung im Öko-Ackerbau sichern – Kreisläufe schließen

    Veranstalter: Bioland e.V., Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN), DLG-Ausschuss für Ökolandbau, Projekt "Soja-Netzwerk" im Rahmen der Eiweißpflanzenstrategie des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

Bioland – Bundesverband
Kaiserstr. 18, 55116 Mainz

Gerald Wehde - Pressesprecher

Tel. 06131 2397920
Fax 06131 2397927
E-Mail: gerald.wehde(at)bioland.de

Zurück zur Übersicht