Käse-Plätzchen mit Dip, Nussbraten und Mohnküchlein mit Honig

notiert am 05.12.2017

 

Dieses vegetarische Weihnachtsmenü war der kleinste gemeinsame Nenner einer Familie mit schwierigen Essensvorlieben: Der eine verträgt keine Paprika, die andere isst kein Fleisch, der dritte mag keinen Fisch, die vierte ... Immerhin waren sich alle einig, dass mein Mann - der Koch der Familie - sich nicht so viel Arbeit machen soll. Heraus kam ein modulares Menü, das vor allem in den Beilagen einfach variiert werden kann, und das gut vorzubereiten ist.

~ Menü für 6 Personen ~

Vorspeise: Käse-Plätzchen mit Dip

Zutaten:
150 g Mehl
100 g Butter
1 Prise Salz
Pfeffer, Cayennepfeffer und Kräuter nach Geschmack
85 g würziger Käse, z. B. Bergkäse oder Cheddar
30 g Parmesan
35 g Nüsse, z. B. Walnüsse oder Mandeln
1 Eigelb
Milch

150 g Blauschimmelkäse
1 kleine Zwiebel
2 Stangen Staudensellerie
1 hartgekochtes Ei
Salz nach Geschmack
1 EL Paprika
1 TL Zucker
1 EL Zitronensaft
5 EL Pflanzenöl

Rohkost nach Belieben, z. B. Karotten, Paprika, Gurke

So geht's:
Für die Plätzchen Mehl in eine Schüssel sieben und mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und evtl. Kräutern vermischen. Käse und Nüsse kleinhacken und hinzufügen. Mit der Butter und dem Eigelb zu einem Teig verkneten. Den Teig zu einer Rolle formen und im Kühlschrank fest werden lassen.
Von der Rolle ca. 5 mm dicke Scheiben abschneiden. Alternativ den Teig auf etwas Mehl ausrollen und Plätzchen ausstechen.
Die Käseplätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Milch bestreichen. Bei 190°C 10-15 Minuten backen.

Für den Dip Käse, Zwiebel, Sellerie und Ei im Mixer vermengen. Die restlichen Zutaten zugeben und weitermixen. Fertig!

Rohkost in Streifen schneiden und zusammen mit den Käse-Plätzchen und dem Dip servieren.

 

Hauptspeise: Nussbraten

Zutaten:
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
1 EL Butter, vegan: Margerine
250 g Champignons
400 g gemischte Nüsse
3 Kartoffeln
3 Scheiben Toastbrot
160 ml Gemüsebrühe
4 Eier, vegan: 4 EL Sojamehl

Beilage nach Belieben, z. B. Kroketten und Rosenkohl

So geht's:
Zur Vorbereitung Zwiebeln und Knoblauch kleinhacken, Kartoffeln reiben, Champignons würfeln. Die Nüsse mahlen und das Toastbrot in kleine Stücke schneiden.

Zwiebeln und Knoblauch in der Butter/Margerine anschwitzen. Kartoffeln und Champignons dazugeben und anbraten. Die restlichen Zutaten mit Ausnahme der Eier (Sojamehl kann schon mit rein) vermengen. Die angebratenen Zutaten hinzugeben. Abschmecken, eventuell nachwürzen. Nun die Eier hinzugeben und alles zu einem Teig verarbeiten.
Den Teig in eine Kasten- oder Auflaufform geben und bei 180°C ca. 45-50 Minuten backen.

 

Dessert: Mohnküchlein mit Honig

Zutaten:
130 g Quark
1 Vanilleschote
2 Eier
60 g saure Sahne
20 g Grieß
Schale von 1 Zitrone, alternativ Schale von 1/2 Orange
1 Prise Salz
10 g Speisestärke
20 g Zucker
40 g Mohn, alternativ 80 g Mohnback
30 g Butter
30 g Honig
Puderzucker
nach Belieben Schlagsahne, Vanille-Eis oder Kompott

So geht's:
Zur Vorbereitung: Eier trennen, Mark aus der Vanilleschote kratzen, Zitronen- oder Orangenschale von der Frucht reiben.

Quark, saure Sahne, Grieß, Eigelb, Vanillemark, die geriebene Schale und Salz miteinander glattrühren. Eiweiß mit dem Zucker zu Eischnee schlagen. Die Stärke unterrühren. Den Mohn in die Quarkmasse einrühren, den Eischnee unterheben.
Butter und Honig zusammen erwärmen, bis die Butter schmilzt. Die Mischung auf zwölf Muffin-Förmchen verteilen. Den Teig ebenfalls in die Förmchen geben. Bei 170°C 20-25 Minuten backen.
Noch warm stürzen, sodass die Honig-Butter-Mischung über die Küchlein rinnt.
Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben oder mit Schlagsahne, Vanille-Eis oder Kompott servieren.

 

Weitere Festtagsmenüs:

Pastinakencremesuppe, Winter-Pie und Bratapfel mit Nusseis

Bergkäse-Linsen-Tarteletts, Bratenstreifen mit Polenta nebst Ofen-Rote-Bete und Quitten-Tiramisu

Feldsalat mit Nüssen, Datteln und Speck, exotisch gewürztes Gulasch und eine Joghurtbombe

Festtagsbraten: Bruderhahn im Römertopf



Weiterlesen...