Erdbeer-Kokos-Eis selbst gemacht

Von Miriam Emme notiert am 01.06.2015
Eis am Stiel weckt Kindheitserinnerungen (Foto: Miriam Emme)

Es ist Erdbeerzeit. Ich glaube jeder von uns hat da schöne Kindheitserinnerungen, und auch als Erwachsene können wir uns diesen verführerischen Früchtchen nicht entziehen. Sie sind einfach zu köstlich. Und dazu auch noch gesund. Erdbeeren erfreuen uns mit viel Folsäure (gerade für schwangere Frauen wichtig), ihrem hohen Gehalt an Vitamin C und bringen außerdem noch Eisen, Kalium, Kalzium, Kupfer und Zink mit. Die in ihnen enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe beugen Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor.

Und so gibt es heute ein Eisrezept! Die Kombination von Erdbeeren und Kokos schmeckt nach Sommer, Urlaub und guter Laune.

Die Kokosflocken in einer Pfanne ohne Fett rösten. In eine Schüssel geben und abkühlen lassen. Die Erdbeeren waschen und den Stilansatz entfernen. In einen kleinen Topf geben und mit eineinhalb Esslöffeln Apfelsüße bei mittlerer Hitze unter Rühren fünf bis zehn Minuten köcheln lassen. Vom Saft der Limone zwei Teelöffel Saft abnehmen und aufheben, den Rest mit den Erdbeeren fein pürieren. Zur Seite stellen und abkühlen lassen. Die Kokosmilch mit den gerösteten Kokosflocken, einem Esslöffel Apfelsüße und den aufgehobenen 2 Teelöffeln Limonensaft ebenfalls pürieren. Das Erdbeerpüree und das Kokospüree abwechselnd in Eisformen geben (evtl. mit Holzstielen versehen) und mindestens fünf bis sechs Stunden gefrieren lassen.

Zutaten für 8-10 Stück:

30 g Kokosflocken

500 g Erdbeeren

2,5 EL Apfelsüße

Saft von ½ Limone

400 ml Kokosmilch (1 Dose)  

Eisform

evtl. Holzstiele 



Weiterlesen...