Charlotte Bieger

Von der Tütensuppe hin zum Bio-Essen – mein Koch- und Essverhalten hat sich seit der Zeit in meiner ersten Studenten-WG um 180 Grad gedreht. Geblieben ist die Einfachheit und Schnelligkeit. Ich koche gerne und oft, aber nur selten sehr aufwändig. Kochen soll für mich Spaß machen und in den Alltag passen. Eine leckere Gemüsepfanne, einen deftigen Eintopf oder knackigen Salat bekomme ich nach Feierabend noch gut hin. Natürlich dürfen auch der Geschmack und der Nährwert nicht auf der Strecke bleiben. Deshalb esse ich am liebsten lecker und gesund. Meistens lässt sich das in einem Gericht verbinden, manchmal darf es aber auch ein Schnitzel mit Pommes sein (:

Hier geht es zu den Rezepten von Charlotte Bieger